31.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. September 2017

Legida-Liveticker am 21.09.: Sie sind wieder weg + Videos

Legida ist zurück in Leipzig und der Gegenprotest ist auch wieder da. Mehr als acht Monate nach dem scheinbaren Ende möchten die völkischen Nationalisten erneut über den Innenstadtring laufen. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ möchte das verhindern, ärgert sich jedoch über das Vorgehen der Versammlungsbehörde.

Wahlprüfsteine des ADFC Leipzig zur Bundestagswahl

Der am Montag dieser Woche veröffentlichte Fahrrad-Monitor des Bundesverkehrsministeriums zeigt: 87 Prozent der Befragten finden die Bundesregierung nicht fahrradfreundlich. Die dringlichsten Forderungen an die Politik lauten: Mehr Radwege bauen (63 Prozent), sichere Fahrradabstellanlagen bereitstellen (55 Prozent) sowie die Trennung der Radfahrenden von den Fußwegen voranbringen (55 Prozent).

Stimmen aus der Metro –Eine Untergrundfahrt mit tschechischer Literatur und Musik

Das Buch „Die letzte Metro“ (Voland & Quist 2017) versammelt junge tschechische Literatur. Und die ist melancholisch und trunken, poetisch und wütend und manchmal alles gleichzeitig. Martina Lisa und Martin Becker stellen ihre Anthologie in der „Kulturapotheke“ vor – und bringen Gäste mit: Die Autorin und Übersetzerin Tereza Semotamová aus Prag liest und spricht.

Polizeibericht, 21. September: Fahrraddiebe gestellt, Komplexkontrolle am Willy-Brandt-Platz, Zündler unterwegs

Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die Polizei zweier Fahrraddiebe habhaft werden +++ Zum wiederholten Male führte die Polizeidirektion Leipzig am gestrigen Tag eine Komplexkontrolle am Willy-Brandt-Platz und den angrenzenden Parkanlagen durch +++ In einem Mehrfamilienhauses in der Stuttgarter Allee legte ein Zündler gleich zweimal Feuer in Fahrstühlen.

Testlauf für künftige Wähler: Die U18-Wahl und ihre Ergebnisse in Leipzig

In ganz Sachsen wählten am 15. September 13.760 Jugendliche den Bundestag. Auch in Leipzig haben 551 junge Menschen in zwölf Wahllokalen bereits vor der Wahl am kommenden Sonntag ihre Stimmen abgegeben. Die Ergebnisse der Leipziger U18-Wahl werden am 24. September ab 17 Uhr im Rahmen des Wahlabends im Festsaal des Neuen Rathauses präsentiert. Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen, aber auch interessierte Erwachsene sind willkommen. Ulrich Hörning, Bürgermeister und Beigeordneter für Allgemeine Verwaltung, wird die Resultate vorstellen und damit einen Blick auf das Jahr der Demokratie werfen, das 2018 in Leipzig begangen wird.

Abwasser reinigen, Umwelt schützen: Wasserwerke öffnen Klärwerk Rosental

Wohin fließt eigentlich mein Badewasser? Wie wird mein Abwasser wieder ganz sauber? Was sind Bärtierchen? Spannende Fragen rund ums Abwasser beantworten die Mitarbeiter der Leipziger Wasserwerke an diesem Sonntag, dem 24. September 2017, im Klärwerk Rosental. Von 14 bis 18 Uhr können interessierte Besucher beim Tag der offenen Tür Leipzigs größte Kläranlage in Augenschein nehmen. Den Weg des Abwassers, von den letzten Metern in der Kanalisation über die verschiedenen Reinigungsstufen bis hin zu den 34 Meter hohen Faultürmen - der Rundgang über die Anlage bietet interessante Einblicke in die Arbeit der Wasserwerke, die es so nur am Tag der offenen Tür gibt. Der Eintritt zur Anlage Am Sportforum 20 ist frei.

Verwaltungsvorlage zur ehemaligen „Skala“ in der Gottschedstraße empfiehlt Verkauf an Kultur-Investor

Das mit dem Erbbaurecht war ein schöner Traum. Aber es hat sich kein Investor für das Haus Gottschedstraße 16 gefunden, der es in Erbbaurecht hätte betreiben wollen. Nur sechs Kaufinteressenten haben sich bei der Stadt für die ehemalige Spielstätte von „Neuer Szene“ und „Skala“ beworben. Nun wird sie wohl verkauft, teilt die Verwaltung mit. Eine kulturelle Weiternutzung wird es wohl geben.

Beliebter Kinderstar besucht die Leipziger Gruppe am Maus-Türöffner-Tag

Die Unternehmen der Leipziger Gruppe öffnen beim Türöffner-Tag „Sendung mit der Maus“ (WDR) am 3. Oktober 2017 ihre Türen für Kinder und Familien. Überall im Land können während des 7. Türöffner-Tags Sachgeschichten live erlebt werden. Für die Leipziger Gruppe öffnen die Leipziger Stadtwerke, Wasserwerke, Verkehrsbetriebe und Sportbäder ihre Türen und bieten einen Blick hinter die Kulissen.

Bundestagswahl: Wahlkreis 153 – Erststimme Pellmann

Am Sonntag sind die Leipzigerinnen und Leipziger aufgerufen, den Deutschen Bundestag zu wählen und damit Ihre Macht als Souverän für eine verdammt lange Zeit an die repräsentative Demokratie abzugeben. Auch die „Freien Wähler“ Leipzig, als Bewegung der kommunalen Bürgerschaften, kandidieren zur Bundestagswahl in beiden Leipziger Wahlkreisen erstmals mit Direktkandidaten um Ihre Erststimme.

Klingt nach – China! Konfuzius-Institut-Tag im Musikpavillon

Am 23. September, ab 14 Uhr veranstaltet das Konfuzius-Institut Leipzig einen Kultur- und Familiennachmittag im geschichtsträchtigen Leipziger Musikpavillon. Alle LiebhaberInnen der chinesischen Kultur, und solche, die es noch werden möchten, können das klassische und moderne China hörend erfahren, sich im Taiji oder Tischtennis ausprobieren, das Brettspiel Go und die chinesische Sprache lernen. Kinder entdecken das Reich der Mitte mit einer Lesung der LeseLust Leipzig e.V., für das leibliche Wohl sorgt der Chinabrenner.

Aktionstag „Sachsen bewegt sich“ und „brasilianisches“ Ausstellungsgespräch

Am Samstag, dem 23. September, 9:00 Uhr, beginnt in der VHS Leipzig, Löhrstr. 3-7, der landesweite Aktionstag „Sachsen bewegt sich“ mit einem Vortrag von Nicole Walther, Fachärztin für Arbeitsmedizin, zum Thema „Bewegung von der Wiege bis zum Lebensende“. Sie informiert anhand wissenschaftlicher Untersuchungsergebnisse über Folgen und Erkrankungen, die Bewegungsarmut verursachen kann. Dazu gibt sie Empfehlungen zu Bewegungsformen und Belastungsintensitäten für Menschen jeder Altergruppe.

Nur ein Viertel der Bundeszuschüsse für Wohnraumförderung gibt Sachsen für sozialen Wohnungsbau weiter

Für FreikäuferLächerlich nannten wir jüngst an dieser Stelle das sächsische Programm für sozialen Wohnungsbau. Nur einen kleinen Teilbetrag der Gelder, die der Bund für Wohnraumförderung an Sachsen überweist, wird überhaupt für das Programm für sozialen Wohnungsbau bereitgestellt. Der am Ende auch nicht wirklich sozial wird, weil trotzdem Mieten von 6,50 Euro je Quadratmeter dabei herauskommen. Man kann auch mit bürokratischen Finessen ein Programm torpedieren.

Linke Wahlkampf-Abschlusskundgebung: Absage Sahra Wagenknecht

Mit großem Bedauern haben wir soeben erfahren, dass Sahra Wagenknecht aus gesundheitlichen Gründen ihren für heute Nachmittag geplanten Auftritt bei der Zentralen Wahlkampfabschlussveranstaltung der Landesverbände Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen in Leipzig kurzfristig absagen muss. Die führende Politikerin der LINKEN ist stark erkältet und stimmlich angegriffen; sie hat sich daher leider entscheiden müssen, heute tagsüber zuhause zu bleiben, auch um ihre Teilnahme heute Abend an der Schlussrunde der Spitzenkandidaten in ARD und ZDF nicht zu gefährden.

41. Leipziger Markttage – über 40 Jahre Tradition

Vom 23. September bis zum 1. Oktober lädt das Marktamt zum 41. Mal in die Innenstadt ein. Die Leipziger und ihre Gäste können sich wieder auf einen lebendigen Mix aus Handel, Gastronomie und ein abwechslungsreiches Programm freuen. Mehr als 100 Händler bieten täglich von 10 bis 20 Uhr (am 1. Oktober 10 bis 18 Uhr) ihre Ware feil.

SPD-Abgeordnete öffnen Freitag und Samstag Büros für interessierte Wählerinnen und Wähler

Anlässlich der Bundestagswahl am kommenden Sonntag öffnen die Leipziger SPD-Bundestagsabgeordnete und Direktkandidatin für den Leipziger Norden Daniela Kolbe sowie der SPD-Landtagsabgeordnete Holger Mann ihre Bürgerbüros in der Rosa-Luxemburg-Str. 19/21 sowie in der Georg-Schumann-Str. 133 (JEDERMANNS).

Gemeinsame Erklärung von „No Legida“ und „Leipzig nimmt Platz“ zum Versammlungsgeschehen am 21. September

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ zeigt sich verärgert über den Auflagenbescheid, den das Ordnungsamt am 20.09.2017 um 16:30 Uhr im Bezug auf das Demonstrationsgeschehen am 21.09. zugeschickt hat. Das Aktionsbündnis hatte unter dem Aufruf „Vive le republic“ angemeldet, auf dem Leipziger Ring zu laufen. Die Stadt will den symbolträchtigen Leipziger Ring allerdings nur dem neonazistischen LEGIDA-Bündnis geben und die weitaus größere Demonstration der Leipziger Zivilgesellschaft in die Innenstadt verbannen.

Leipziger Forscher suchen Wege, die Entwicklung von Demenz präventiv zu bekämpfen

Am heutigen 21. September ist Weltalzheimertag. Und der erinnert daran, dass Demenzerkrankungen sich in unserer Gesellschaft immer mehr häufen. Was nicht nur daran liegt, dass immer mehr Menschen sehr alt werden. Ungünstige Ernährung, zu wenig Bewegung, mangelnde geistige Förderung, all das sind Risikofaktoren für Demenz im Alter. Und Leipziger Forscher suchen nach Wegen, diese neue „Zivilisationskrankheit“ zu bekämpfen.

Der Matthäikirchhof zwischen „zentralem Gedenkort“ und einer würdigen Erinnerung an die gesprengte Matthäikirche

Kann er nun loslassen? Seinen großen Traum, selbst zu bestimmen, wo das Leipziger Freiheitsdenkmal nun stehen soll, durchzudrücken? So richtig klangen die jüngsten Äußerungen von OBM Burkhard Jung, die er wieder via LVZ in die Welt schickte, nicht so. „Für die Gestaltung des Matthäikirchhofs erhofft sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) einen großen Aufschlag. Optimal wäre aus Sicht des Stadtchefs ein zentraler Gedenkort an dieser Stelle“, hieß es dort am 16. September.

Wie der Neoliberalismus den Stadt-Land-Gegensatz in Europa anheizt

Diese Konferenz wird erst nach der Bundestagswahl stattfinden, obwohl sie thematisch davor gehört. Denn sie thematisiert erstmals aus wissenschaftlicher Sicht, warum Deutschland und Europa politisch so in Schieflage geraten sind. Denn das Grundproblem ist das Auseinanderdriften der Regionen. Und die Verlierer dabei werden zur Schwungmasse der Nationalisten. Die Konferenz findet vom 27. bis 29. September in Leipzig statt.

Ein kleines, lebendiges Buch über die Rolle der Abschiede in unserem Leben

Abschieds-Bücher müssen nicht traurig sein. Sie müssen auch nicht immer dieselben rührseligen Geschichten enthalten. Und sie müssen auch nicht immer vom Tod und vom Sterben erzählen. Denn ein Menschenleben ist voller Abschiede. Und auf die meisten sind wir nicht vorbereitet. Auch jene Leute nicht, die immerfort anderen Menschen Abschiede zumuten wollen.

Aktuell auf LZ