2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sächsisches Schulchaos – Was tun gegen Lehrermangel und überholte Schulkonzepte?

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Linke Leipzig lädt am Sonnabend, dem 9. September 2017, um 15:30 Uhr, am Bahnhof Plagwitz, Grünfläche Engerstraße Ecke Karl-Heine-Straße, zu einer öffentlichen Diskussionsrunde unter freiem Himmel ein. Das Thema der Runde ist „Sächsisches Schulchaos! Was tun gegen Lehrermangel und überholte Schulkonzepte?“ Als Gesprächspartner sind an diesem Nachmittag Cornelia Falken, Bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Margitta Hollick, Sprecherin für Schul- und Bildungspolitik der Fraktion Die Linke im Stadtrat zu Leipzig und Sören Pellmann, Lehrer und Direktkandidat von Die Linke Leipzig zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 153, zu Gast.

    Mit ihnen diskutiert Marianne Küng-Vildebrand, Sprecherin AG Betrieb & Gewerkschaft Leipzig, darüber, was gegen den, an den sächsischen Schulen um sich greifenden, Lehrkräftemangel getan werden sollte und welche progressiven Schulkonzepte ihrer Meinung nach mehr zu fördern wären.

    Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Fragen: Wie wirkt sich diese Fehl-Entwicklung auf die Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte und die Unterrichtsbedingungen der Schülerinnen und Schüler aus? Was sollte jetzt gegen den Mangel getan werden? Welche Ideen und Konzepte hat Die Linke für ein fortschrittliches Schulsystem?

    Kommen Sie vorbei und stellen Sie Ihre Fragen direkt an die Politiker/-innen. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und der Eintritt ist frei.

    Hintergrund: In Sachsens und Leipzigs Schulen fehlt es an allen Ecken und Enden an Schulgebäuden und Klassenzimmer. Der Schulbetrieb kann aus Lehrerkräftemangel nicht regulär stattfinden und progressive zeitgemäße Schulkonzepte werden nicht vorangetrieben.

    In eigener Sache: Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ