0.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Französische Lieder von Chausson und Ravel im Mendelssohn-Haus Leipzig

Von Deutsch-Französische-Gesellschaft in Leipzig e.V.
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Sonntag, 22. Oktober 2017, um 17 Uhr, findet ein Benefizkonzert mit französischer Vokal-Kammermusik im Gartenhaus des Mendelssohn-Hauses Leipzig statt. Das Herbstkonzert der Deutsch-Französischen Gesellschaft Leipzig e.V. (DFGL) findet bereits zum 6. Mal statt, seit 2015 zugunsten der Organisation Ärzte ohne Grenzen.

    Für dieses besondere Konzert konnte die DFGL in Zusammenarbeit mit dem Mendelssohn-Haus Leipzig die französisch-deutsche Mezzosopranistin Estelle Haussner arrangieren, die seit 2015 Mitglied des Opernchors Leipzig ist und zuletzt auch als Solistin in dem Stück „Au revoir Euridici“ zu sehen und zu hören war. Begleitet wird sie vom amerikanischen Pianisten Alden Gatt, der seit 2016 Solo-Korrepetitor der Oper Leipzig ist, vorher zahlreiche Opern und Operetten dirigierte und Stimmcoach an der New Jersey City Universität war.

    Estelle Haussner und Alden Gatt singen und spielen unter anderem den Zyklus von Ernest Chausson und Maurice Ravel unter der Überschrift „Poème de l‘ amour et de la mer“- was soviel heißt wie – Gedicht über Liebe und Meer. Mit ihren Liedern werden sie für eine ausgesprochen hohe Klangvielfalt sorgen und dem Publikum die französische Vokalmusik eindrucksvoll näher bringen.

    Die Erlöse des Konzertes gehen nun bereits zum 3. Mal ausschließlich an die Organisation Ärzte ohne Grenzen, die 1971 in Paris gegründet wurde. Seitdem leistet sie weltweit in 70 Ländern Hilfe für Menschen in Not. Die deutsche Sektion arbeitet seit 1993 als gemeinnütziger Verein. In den letzten beiden Jahren konnten jeweils fast 1000 € gespendet werden.

    Die Eintrittspreise für das Herbstkonzert der DFGL betragen 15 € für Erwachsene und 10 € für SchülerInnen und StudentInnen. Karten können unter info@dfgleipzig.de reserviert werden oder sind an der Kasse des Mendelssohn-Hauses Leipzig, Goldschmidtstraße 12, Telefon 0341 1270294 erhältlich.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige