1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Rund 23.000 Besucher in Ausstellungen 2017 auf Schloss Hartenfels

Mehr zum Thema

Mehr

    Die neuen Ausstellungen des Landkreises Nordsachsen auf Schloss Hartenfels haben sich als Besuchermagnet erwiesen. Rund 23.000 Besucher wurden im zurückliegenden Jahr an der Museumskasse gezählt.

    Davon interessierten sich etwa 10.000 Gäste für die im Mai eröffnete Schau „Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation“ (bis 11. Februar 2018 verlängert), rund 5.000 für die im September eröffnete neue Dauerausstellung „Standfest. Bibelfest. Trinkfest.“ in den Kurfürstlichen Gemächern sowie insgesamt 8.000 für die Sonderausstellungen „Schlossgeschichten“ (April bis Oktober) und „Der Raum gedehnt“ mit zeitgenössischer Kunst von Reinhard Minkewitz (seit 25. November, noch bis 4. Mai 2018).

    Geöffnet sind alle drei Expositionen während der Wintermonate täglich außer montags von 10 bis 16 Uhr. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt.

    Weitere Infos: www.schloss-hartenfels.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ