24.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mehr Sicherheit für Fußgänger in der Linnéstraße

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Fußgänger kommen künftig sicherer über den Abschnitt der Linnéstraße zwischen Philipp-Rosenthal-Straße und Johannisallee. Ab Montag, dem 5. März, werden hier sechs sogenannte Gehwegnasen als Querungshilfen in die Fahrbahn eingebaut.

    Dadurch werden die Senkrechtparkstellflächen baulich unterbrochen. Die Gehwegnasen ermöglichen es den Fußgängern, bequem an den parkenden Autos vorbeizukommen und verkürzen den Weg über die Fahrbahn. Der Verkehr kann während der Bauzeit weiter fließen, allerdings gibt es Verkehrsraumeinschränkungen und Verschwenkungen. Die Arbeiten an fünf der Querungshilfen werden voraussichtlich bis Ende April abgeschlossen sein. Die sechste Querungshilfe an der Johannisallee kann auf Grund einer Hochbaumaßnahme im Botanischen Garten der Universität Leipzig erst in der Zeit vom 1. bis zum 9. Oktober gebaut werden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige