22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Pflegefamilien gesucht: Informationsveranstaltung zur Bereitschaftspflege

Von Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Für Kinder bis zu drei Jahren, die in ihren Familien in eine Not- und Krisensituation geraten sind, sucht die Diakonie Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Pflegekinderdienst der Stadt Leipzig Familien und Personen für die Bereitschaftspflege. Daher veranstaltet die Diakonie Leipzig erstmals Informationsabende für Menschen, die an dieser Aufgabe interessiert sind. Dort wird erklärt, was Bereitschaftspflege ist und es stehen Beraterinnen der Diakonie als Ansprechpartner für Fragen persönlich zur Verfügung.

    Die Informationsveranstaltung findet statt am

    7. Juni 2018
    Ort: Diakonie im Zentrum, Nikolaikirchhof 3, 04109 Leipzig
    Zeit: 19 bis 21 Uhr

    Wer sich für die Übernahme dieser verantwortungsvollen Tätigkeit interessiert, ist herzlich eingeladen, sich über die Voraussetzungen und Aufgaben einer Bereitschaftspflegefamilie zu informieren. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weiter Informationen erhalten Sie auch bei Frau Marion Wiegand von der Diakonie Leipzig unter der Rufnummer 0341/58617213.

    Die Bereitschaftspflege ist eine zeitlich begrenzte familiäre Betreuungsform. Sie stellt besonders für jüngere Kinder eine geeignete Alternative zur Heimunterbringung dar. Die Mädchen und Jungen werden hier so lange im Haushalt betreut, bis geklärt ist, ob sie in ihre Herkunftsfamilie zurückkehren können oder bis eine neue, dauerhafte Betreuungsform gefunden worden ist. Aufgrund des besonderen Betreuungsbedarfs der Kinder sollten neben der Freude am Umgang mit ihnen die Bereitschaftspflegepersonen belastungsfähig sein. Außerdem sollten sie einfühlsam auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen können.

    Die Diakonie Leipzig bereitet die betreffenden Familien und Personen in einem kostenlosen Kurs intensiv vor und begleitet, berät und unterstützt sie bei der Betreuung der Kinder. Für die Aufgabe wird eine angemessene Aufwandsentschädigung gewährt. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 54 Kinder bei 30 Familien ein liebevolles Zuhause auf Zeit gefunden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige