8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Landrat Emanuel trifft nordsächsischen Teilnehmer der Sängerakademie

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Rande des täglichen Mittagskonzerts der 6. Internationalen Sängerakademie in Torgau (12. bis 22. Juli 2018) traf sich Landrat Kai Emanuel am Donnerstag (19. Juli 2018) auf dem Hof von Schloss Hartenfels mit dem nordsächsischen Lokalmatador Christian Simoneit, um ihm viel Glück für seinen ersten Auftritt auf dieser Bühne zu wünschen.

    Der 24 Jahre alte Referendar am Gymnasium Schkeuditz (Biologie und Kunsterziehung) berichtete dem Landrat von seinen Erfahrungen im internationalen Sängerwettstreit, an dem mehr als 50 Nachwuchs-Künstler aus 18 Nationen teilnehmen. Danach brachte der gebürtige Schkeuditzer den etwa 500 begeisterten Zuhörern die Arie des Leporello aus der Oper Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart zu Gehör.

    „Es wäre schön, wenn Ihre Teilnahme eine Signalwirkung für andere Talente aus unserer Region ausüben würde“, sagte der Landrat, der mittels eines Stipendiums in Höhe der Teilnehmergebühr die Aufnahme des Schkeuditzer Bassbaritons in die Akademie forciert hatte.

    Die sechste Auflage der international hochkarätigen Veranstaltung geht am Sonntag (22. Juli 2018, 16:00 Uhr) mit dem Abschlusskonzert im Großen Mehrzwecksaal von Schloss Hartenfels in Torgau zu Ende.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ