17.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Spätsommer-Renntag im Scheibenholz mit 8 Galopprennen und Maskottchenrennen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der Galopp-Herbst im Scheibenholz ist eingeläutet: 68 Pferde treten am Samstag in acht Rennen beim Spätsommer-Renntag an und teilen sich Preisgelder von über 30.000 Euro. Eröffnet wird der Renntag mit dem einzigen Leipziger Maskottchenrennen, bei dem zehn plüschige Glücksbringer um die Sprint-Krone im Scheibenholz spurten.

    Die Starter für den 15. September stehen fest: Acht Rennen werden ab 13:45 Uhr im Leipziger Scheibenholz ausgetragen. Der Einlass öffnet ab 12 Uhr. Für beste Sicht auf die Rennen wird wieder eine zusätzliche 100m² große Leinwand sorgen.

    Sportlicher Höhepunkt ist gegen 15:15 Uhr das Hauptrennen – ein Ausgleich III über 2.000 Meter. In dem mit 7.000 Euro dotierten JAGUAR LAND ROVER LEIPZIG CUP könnte die Leipziger Stute Memoria ihren nächsten Coup landen. Die 4-jährige von Marco Angermann im Scheibenholz trainierte Stute siegte zuletzt in Baden-Baden und lief in diesem Jahr nie schlechter als Platz 3. Gefährlich könnte ihr der 8-jährige Hengst El Donno werden, der bei seinen letzten Starts vier Siege in Folge eingaloppierte. Dritter im Favoritenkreis ist der 7-jährige Wallach Torqueville, ebenfalls bereits mit drei Siegen in diesem Jahr bestückt.

    Sieben Leipziger Pferde am Start

    Neben der aussichtsreichen Memoria hat der Leipziger Galopptrainer Marco Angermann noch sechs weitere Eisen im Feuer. Im Preis der ENK-Freunde startet die 3-jährige Stute Alte Adventure für die 100-köpfige Besitzergemeinschaft Rennstall Scheibenholz e.V. Über die Steher-Distanz von 3.050 Metern messen sich im Preis der Leipziger Turffreunde mit Fine Girl, Fritz und Isongo gleich drei Leipziger Stallkollegen. „Ich erhoffe mir, dass alle ins Geld laufen. Die Stallform ist gut und Chancen haben sie meiner Ansicht nach alle“, sagt Marco Angermann über seine Erwartungen.

    Mitteldeutsche Galoppserie kurz vor dem Finale

    Gegen 16:20 Uhr startet die wee.com-Mitteldeutsche Galoppserie – der zweite Ausgleich III an diesem Tag. Der insgesamt siebte und vorletzte Lauf der Serie vor dem großen Finale in Magdeburg am 31.10. könnte bereits eine Vorentscheidung über den mitteldeutschen Championatstitel bringen. Beste Aussichten hat der bei Magdeburg ansässige Trainer Frank Fuhrmann mit seinem Starter Novacovic.

    Ob er sich gegen die gesteigerte Berliner Stute Sunnylea durchsetzen kann, bleibt jedoch abzuwarten. Ihr Jockey Enki Ganbat könnte sich mit einem Sieg an die Spitze der Jockey-Wertung schieben. Die Galoppserie wird auf den fünf Rennbahnen Leipzig, Dresden, Magdeburg, Bad Harzburg und Bad Doberan ausgetragen. Nach acht Läufen werden am 31.10. in Magdeburg der beste Jockey, Trainer und Besitzer gekürt.

    Im 2-Jährigen-Rennen stellen sich hoffnungsvolle Nachwuchs-Pferde vor. Hochgewettet dürfte die Stute Elvira des Champion-Trainers Markus Klug aus dem Gestüt Röttgen sein, die auch noch eine Nennung im Preis der Winterkönigin hat.

    Maskottchenrennen ab 13 Uhr

    Bevor die Vollblüter das Geläuf betreten, haben die Leipziger Glücksbringer gegen 13 Uhr ihren großen Auftritt. Auf einer Strecke von 100 Metern liefern sich zehn plüschige Maskottchen um Gastgeber Toto von der Rennbahn einen knallharten Wettkampf um die Sprint-Krone im Scheibenholz. Gestartet wird traditionsgemäß aus der Startmaschine. Mit dabei sind u.a. Tammi vom Zoo Leipzig, der LVZ-Schlingel, Willy WOGETRA oder Pferdinand von der Leipziger Messe.

    Die kleinen Gäste können sich zusätzlich im Kinderland entlang der begrünten Dammtribüne vergnügen. Ob beim Ponyreiten oder beim Zielspritzen mit der Freiwilligen Feuerwehr – hier kommt keine Langeweile auf. Die Kindereisenbahn nimmt alle Kinder mit auf große Fahrt.

    Allen Besuchern, die gerne ihr Wettglück versuchen möchten, aber noch nicht wissen wie, steht die Wettschule des German Racing Next Generation e.V. im Innenraum neben der Aussichtsplattform mit Infos und Ratschlägen zur Seite.

    Eintrittskarten für das Scheibenholz

    Eintrittskarten sind im Vorverkauf zwei Euro günstiger über den Online-Ticket-Shop auf www.scheibenholz.com sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig und Halle/Saale erhältlich. Flaniertickets kosten im Vorverkauf 7 und an der Tageskasse 9 €. Tribünenkarten sind ebenfalls noch erhältlich.

    Die Galopprennbahn Scheibenholz dankt ihren Renn-Paten:

    Jolig Automobil Handels GmbH, wee.com, ENK Leipzig, HDI Global, Agater & Klisa Versicherungsmakler GmbH, Kunert Dächer und Bau GmbH, Jens Barthelmes Stukkateurmeister GmbH, Spezial-Abdichtung M. Richter GmbH, Caldes Vaizen

    sowie weiteren Partnern:

    Ur-Krostitzer, Sächsische LOTTO-GmbH, Sächsische Spielbanken, Radio PSR, Leipzig Fernsehen, RIFF, LIEBLINGSRING, topmagazin, SC DHfK Leipzig, Pferdewetten.de, 4884, Top Taxi, Klaus Zwirner, Arbeitsbühnen Koch, Autohaus Burkhard, DLW

    Weitere Informationen: www.scheibenholz.com

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige