11.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Justizminister Gemkow übergibt Fördermittel und setzt ersten Spatenstich für den Neubau einer Grundschule in Leipzig-Probstheida

Mehr zum Thema

Mehr

    Justizminister Sebastian Gemkow übergibt Fördermittel und setzt ersten Spatenstich für die Errichtung einer vierzügigen Grundschule mit einer Zweifeldsporthalle in Leipzig-Probstheida. Die Stadt Leipzig erhält über 5,3 Millionen Euro für das Projekt, das insgesamt rund 17,3 Millionen Euro kostet.

    Die neue Schule wird barrierefrei als Ersatzneubau für die 31. Grundschule errichtet. Das Grundstück wird mit einem dreigeschossigen Schulgebäude, einer eingeschossigen Sporthalle, Pausen- und Hortfreiflächen und Sportanlagen bebaut. Der integrierte Hort erhält neun eigene Horträume. Die Fertigstellung ist für das Schuljahr 2020/21 geplant. Dann können in der neuen Schule rund 500 Schüler unterrichtet werden.

    Termin: 5. November 2018, 13:00 Uhr
    Ort: Stadtteil Probstheida, Thierschstraße 5, 04289 Leipzig

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ