18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. November 2018

SC DHfK Leipzig vs. FA Göppingen 29:25 – Durststrecke beendet

Nach dem eigenen Anspruch hat der SC DHfK im Keller der Bundesliga-Tabelle nichts zu suchen. Am Sonntagnachmittag taten Sie etwas dagegen und siegten wieder einmal zu Hause. Somit gab es das anschließende Freibier vom Sponsor sogar bei guter Laune, auch wenn noch nicht alles Gold war, was glänzte. Insgesamt jedoch war das 29:25 verdient. Kurios an diesem Spieltag: Von sieben 7-Metern verwandelte nur Göppingen einen.

Lok Leipzig im Schuldensumpf? Der MDR im Recherche-Desaster? Ein Mann bringt alles durcheinander?

Am Samstag präsentierte der beitragsfinanzierte Mitteldeutsche Rundfunk einen Bericht über die angeblich schlechte Finanzlage beim 1. FC Lok Leipzig. MDR-Recherchen sollen belegen, dass der Klub am finanziellen Tropf eines Steuerberaters hängt. Ex-Manager Ziegenbalg bejubelt öffentlich, er hätte kaltgestellt werden müssen, weil er anderen im Verein zu gefährlich wurde. Nicht das erste Mal, dass der MDR auf Quote, statt auf Verstand geht. Eine Geschichte über alte Seilschaften und einfaches Medienmachen im 21. Jahrhundert.

Apparat am 23. April 2019 im Täubchenthal Leipzig

APPARAT, aka Sascha Ring, kündigt eine Europa Tour für 2019 an. Beginnend im April wird dies die erste Apparat Tour seit den 2013 Soundtrack Live Konzerten zur Veröffentlichung von Krieg Und Frieden sein, dem Album, das auf der Musik basierte, die Apparat für Sebastian Hartmann’s Theaterproduktion von Tolstois Krieg und Frieden schrieb.

Erste Demo ein voller Erfolg für „aufstehen“ Leipzig

Mit zeitweise rund 1.000 Teilnehmern hat die linke Sammelbewegung „aufstehen“ am Samstag für erhebliche Aufmerksamkeit in der City der Messestadt gesorgt. Unter dem Motto: „Aufstehen, für Abrüsten, statt Aufrüsten – Würde, statt Waffen“ versammelten sich bereits kurz nach 11 Uhr hunderte Leipziger auf dem Augustusplatz.

Einschätzungen zu Luftqualität und Lärmbelastung haben sich seit 2015 verschlechtert

Leipzig hat schöne Pläne – zur Verbesserung der Luftqualität genauso wie zur Verringerung der Lärmbelastung. Das Problem ist aber oft: Es bessert sich nichts. Die Belastungen steigen sogar. Und das hat oft auch damit zu tun, dass der Stadt schlicht das Geld fehlt, ihre Konzepte umzusetzen. In der Bürgerumfrage 2017 wurde auch das wieder abgefragt.

Von Techno bis Comedian Harmonists – Führung in der Ausstellung Oh Yeah

Was die 1930er Jahre musikalisch mit den 1990er Jahren verbindet, wird im Rundgang durch 90 Jahre Pop-Musikgeschichte am Dienstag, dem 6. 11., 17 Uhr, im Stadtgeschichtlichen Museum geklärt. Der Bogen wird von der womöglich ersten deutschen „Boygroup“ – den Comedian Harmonists über den King des Rock’n Roll bis zum Techno-DJ Dr. Motte geschlagen. Ein Rundumschlag also von der Vokalmusik ohne Instrumente bis zur „körperlosen“ elektronischen Tanzmusik.

„Return to Afghanistan – Die vielen Gesichter von Flucht und Migration“ – Filmvorführung und Gespräch

Seit dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 erregt Afghanistan als eines der wichtigsten Herkunftsländer Aufmerksamkeit in der öffentlichen Debatte. Neben den beiden Themen Fluchtursachen und Integration steht heute zunehmend die Frage um sicherere Herkunftsländer und Rückführungen im Mittelpunkt einer oft intensiven und kontroversen politischen Diskussion.

Grüne beantragen die Sicherung der Planungsmittel für das Naturkundemuseum auch im Doppelhaushalt 2019/2020

Im Oktober zog Leipzigs Stadtverwaltung die Reißleine, als sich bei näherer Untersuchung der Halle 7 in der Spinnerei herausstellte, dass es dort ein Naturkundemuseum nur für mindestens 37 Millionen Euro geben würde, fast vier Mal teurer als kalkuliert. Seitdem ruht das Projekt. Im Doppelhaushalt hat die Verwaltung auch gleich mal die 10 Millionen Euro für den geplanten Umbau gestrichen.

Wildpark im Laternenschein

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Da oben leuchten die Sterne, und unten da leuchten wir.“ Sicher kennt jeder dieses alte Volkslied, und wir wollen es in die Tat umsetzen. Der Wildparkverein mit Herrn Hermann und Frau Schefer lädt wieder zu einer Wanderung durch den abendlichen Wildpark ein.

Was macht das Antragspaket der Grünen-Fraktion eigentlich so teuer?

Am Donnerstag, 1. November, hatten die Grünen ihre 74 Änderungsanträge zum Doppelhaushalt 2019/2020 vorgestellt. Und hernach entfaltete sich die Diskussion um die schiere Summe der Anträge. Die einen kamen auf 28 Millionen Euro im Jahr 2019 und 34 Millionen im Jahr 2020. Und die Frage steht natürlich im Raum: Woher soll Leipzig das nehmen? Das kommt doch nicht mal durch höhere Steuereinnahmen rein?

Riesiges Interesse an 4. Notenspur-Nacht der Hausmusik – Heiße Phase der Besucheranmeldung für 85 Hausmusikveranstaltungen

Die 4. Notenspur-Nacht der Hausmusik – in diesem Jahr unter internationaler Beteiligung von Musikern – findet am 24. November, ab 19 Uhr, im Stadtgebiet von Leipzig statt. Nach Anmeldeschluss von Gastgebern und Musikern sind es nunmehr 85 Hausmusikorte, unter denen sich die Besucher ihren Favoriten aussuchen können – das sind 18 mehr als im Vorjahr! Noch nie war das Interesse bei Gastgebern und Musikern an der Mitwirkung so groß.

Mendelssohn, sein Oratorium „Elias“ und der streitbare Prophet – Werkeinführung

Die Gestalt des Elias und das gleichnamige Oratorium von Mendelssohn sind am Mittwoch, dem 7. November 2018, 19.30 Uhr, Thema einer Veranstaltung im Paul-Gerhardt-Haus Connewitz, Selneckerstr. 7. Der Abend im Vorfeld zur Aufführung des Oratoriums „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy am Buß- und Bettag, dem 21. November, in der Paul-Gerhardt-Kirche, möchte die Gestalt des Elias näher beleuchten und das damalige, im Oratorium so eindrücklich dargestellte Geschehen, verständlich machen.

Zahl der Straftaten gegen Geflüchtete in Sachsen hat sich binnen drei Monaten verdoppelt

Sachsen kommt nicht zur Ruhe. Aber nicht deshalb, weil die Sachsen in ihrer Gesamtheit Krach und Remmidemmi machen, sondern weil Zuspitzung, Lärm und Radikalisierung die politischen Mittel der Rechtsextremen sind, mit denen sie sich Aufmerksamkeit verschaffen. Aufmerksamkeit ist die bare Münze im Medienzeitalter. Und wer mit Krach und Gewalt permanent von sich Reden macht, der steht im Fokus. Und schürt die Stimmung.

Mitmach-Konzert am 11. November im Probensaal des MDR

Die Lebenshilfe Leipzig e. V. und das MDR Sinfonieorchester laden Sie recht herzlich zum Mitmach-Konzert am 11. November 2018 um 10:30 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im Probensaal des MDR am Augustusplatz (schwarzer "Würfel" neben dem Uni-Riese) statt und der Eintritt ist frei.

Justizminister Gemkow übergibt Fördermittel und setzt ersten Spatenstich für den Neubau einer Grundschule in Leipzig-Probstheida

Justizminister Sebastian Gemkow übergibt Fördermittel und setzt ersten Spatenstich für die Errichtung einer vierzügigen Grundschule mit einer Zweifeldsporthalle in Leipzig-Probstheida. Die Stadt Leipzig erhält über 5,3 Millionen Euro für das Projekt, das insgesamt rund 17,3 Millionen Euro kostet.

Endspurt zur Kunstmesse Leipzig 2018

Zum vierten Mal lädt die Kunstmesse Leipzig Sammler und alle anderen Kunstinteressierten ein. Vom 16. bis 18. November werden im Kultur- und Veranstaltungszentrum GaraGe an der Karl-Heine-Straße mehr als dreißig Aussteller ihre Präsentationen zeigen. Dazu gehören sowohl Galerien als auch einzelne Künstler aus verschiedenen Regionen und Ländern. Manche davon sind erstmals in Leipzig zu sehen.

Leipziger Autorennacht am 30. November – Einladung an alle Hobby-Autoren für Belletristik und Sachbücher

Welcher Hobby-Buchautor träumt nicht davon? Das eigene Manuskript wird von einer Jury als besonders wertvoll und interessant eingeschätzt. Kurze Zeit später hält der „Schreiberling“ einen Verlagsvertrag in der Hand. Wer sich den Traum von einer Karriere als Buchautor erfüllen möchte, der hat dazu bei der erstmals ausgetragenen Leipziger Autorennacht am Freitag, 30. November ab 18 Uhr die Chance.

Mit Philipp Kirschner Leipzig in einem neuen Licht entdecken

Leipzig ist eine Stadt aus Licht. So wie jeder andere Ort auf dieser Erde auch. Zumindest dort, wo keine versmogten Himmel verhindern, dass man die Sonne noch sieht. Und Sonnenauf- und -untergänge. Und Fotografen wie Philipp Kirschner, die auf Hausdächer krabbeln, um dieses Leuchten über der Stadt mit der Kamera einzufangen. Aber: Sieht man in Leipzig nicht immer nur dasselbe?

RC Leipzig vs. RK 03 Berlin 27:15 – „Dreckiger“ Sieg zum Ortsjubiläum

Zum Abschluss der Hinrunde hat das Bundesliga-Team des RC Leipzig gegen den RK 03 Berlin seinen dritten Sieg in Folge eingefahren. Damit kletterte die Mannschaft von Trainer Andreas Kuntze auf den 4. Tabellenplatz der Staffel Nord/ Ost. "Wir haben das Spiel heute mit einer sehr guten Verteidigungsleistung nach Hause gebracht", freute sich der Leipziger Coach über den Auftritt seiner Jungs.

„Gedächtnisstörungen unter onkologischer Therapie“ – 16. Patientinnenforum Brustkrebs am St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig

Immer mehr Menschen überleben eine Krebserkrankung. Nach einer Zeit intensiver und oft auch sehr belastender Therapie werden sie wieder in ihren Alltag entlassen. Die Bewältigung dieses Alltags fällt vielen ehemaligen Krebspatienten jedoch schwer. Sie wirken vergesslich, zerstreut und unkonzentriert, brauchen für alles länger als gewohnt und geben schon bei kleinen Problemen auf. Insgesamt scheinen ihre geistigen Fähigkeiten nicht mehr dieselben zu sein, wie vor der Erkrankung.

Aktuell auf LZ