Im Stasi-Unterlagen-Archiv, Außenstelle Leipzig wird das Archivgut aus der Überlieferung der ehemaligen Stasi-Bezirksverwaltung Leipzig und ihrer 13 Kreisdienststellen verwahrt, erschlossen und zugänglich gemacht. Insgesamt befinden sich in den Magazinen 8,6 Regal-Kilometer Akten und mehr als 2,8 Millionen Karteikarten.

Jeden letzten Mittwoch im Monat finden Archivführungen statt, bei dem die Besucher einen lebendigen Eindruck von den Überwachungs- und Unterdrückungsmethoden der DDR-Geheimpolizei erhalten. Anhand von Aktenbeispielen wird authentisch die Arbeitsweise der Stasi beleuchtet.

Gruppenführungen sind nach Anmeldung jederzeit möglich. Zu beachten ist, dass das Gebäude leider nicht vollständig barrierefrei ist. Weitere Informationen: 0341 2247-3211

Termin: Mittwoch, 30. Januar 2019, 17 – 19 Uhr

Ort: Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU), Dittrichring 24, 04109 Leipzig

Der Eintritt ist frei.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar