-4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Sonntag, 17. Januar 2021
Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Netzwerk für für Demokratie und Courage in Sachsen erhält Buber-Rosenzweig-Medaille

Von Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, gratuliert dem Netzwerk für Demokratie und Courage in Sachsen (NDC) zur Auszeichnung mit der Buber-Rosenzweig-Medaille durch den Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit am 10. März in Nürnberg.

    „Das NDC ist ein wichtiger Anker und Partner für unermüdliche Demokratiearbeit in der sächsischen Zivilgesellschaft. Es hat sich inzwischen ein breites Netzwerk gebildet, von dem Alle profitieren. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben das NDC geformt und ihm über die Jahre sein unverwechselbares, sehr engagiertes Gesicht gegeben.

    Es freut mich, dass dieses hervorragende Engagement für demokratische Kultur aus Sachsen nun so hochrangig ausgezeichnet wird. Ich gratuliere ganz herzlich und wünsche dem NDC auch weiterhin viel Erfolg in seiner wichtigen Arbeit, die ich selbstverständlich weiterhin unterstützen werde.“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ