14.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Filmfestival Kurzsuechtig wird in Leipzig eröffnet

Von Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Heute wird in Leipzig das 16. Mitteldeutsche Kurzfilmfestival Kurzsuechtig eröffnet. Seit seinem Start im Jahr 2004 hat sich das Festival zu einem festen Bestandteil nicht nur der Leipziger Kulturszene entwickelt, sondern bietet Filmschaffenden, Fachpublikum und Besuchern aus ganz Sachsen und den angrenzenden Ländern Sachsen-Anhalt und Thüringen eine Plattform für das Medium Film.

    In den fünf Kategorien Animation, Dokumentation, Experimentalfilm und Fiktion sind mehr als 100 aktuelle Filmproduktionen mit einer maximalen Länge von 30 Minuten für das Wettbewerbsprogramm eingereicht worden. Das diesjährige Gastland Spanien präsentiert sich ebenfalls mit filmischen Kurzbeiträgen.

    Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Das Festivalkonzept, Filmvorführungen mit Gesprächsformaten zu verbinden, hat eine Wirkung, die über das Erleben der ausgezeichneten ästhetischen und künstlerischen Qualität der gezeigten Filme hinausgeht. Hier liegt das Potenzial für die Diskussion unterschiedlicher Positionen und Themen in einem Klima gegenseitiger Toleranz und Achtung. Das ist Kulturelle Bildung im besten Sinne. Ich freue mich besonders, dass Kurzsuechtig nach dem Festival mit einer Auswahl der Festivalbeiträge auf Nachspieltour gehen und sie in ländlichen Regionen innerhalb und außerhalb Sachsens zeigen wird.“

    Kurzsuechtig gehört zu den fünf sächsischen Filmfestivals, die das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst 2019 mit insgesamt 1.183.000 Euro institutionell fördert. Außerdem vergibt das Ministerium Filmpreise in Höhe von insgesamt 47.500 Euro. Diese Förderung wird ermöglicht dank Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige