8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Gesamtfeuerwehr in neuer Schutzbekleidung – Nachwuchs weiterhin händeringend gesucht

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mehr als 100 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Delitzsch sowie der Ortswehren fanden sich kürzlich für ein gemeinsames Foto auf dem Marktplatz zusammen. Anlass war die neu angeschaffte Schutzbekleidung, die an die insgesamt rund 200 aktiven Kameradinnen und Kameraden ausgeliefert worden war.

    Der Auftragswert für die Garnituren beläuft sich auf rund 205.000 Euro. Die Finanzierung erfolgt zu 75 Prozent aus Fördermitteln aus der „Richtlinie Feuerwehrförderung“ des Freistaates Sachsen und zu 25 Prozent aus Eigenmitteln der Stadt Delitzsch.

    Gleichzeitig sind die Kameraden weiterhin auf der Suche nach Menschen, die mit ihnen gemeinsam die wichtigen Feuerwehraufgaben Retten, Schützen, Löschen und Bergen übernehmen wollen. 2018 gab es in Delitzsch und den Ortsteilen 133 Brand-Einsätze, rund 300 technische Hilfeleistungen, aber auch fünf Tierrettungen.

    Gesucht werden Frauen und Männer, denn von den derzeit rund 200 aktiven Kameraden geht in den nächsten Jahren eine erhebliche Anzahl aus Altersgründen in den nichtaktiven Dienst über.

    Leipziger Zeitung: Wo ein Wille ist … zwei Wahlen stehen vor der Tür

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige