-4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Sonntag, 17. Januar 2021
Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kultusminister Piwarz kommt zur Einweihung der 37. Grundschule Dresden

Von Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Mehr zum Thema

Mehr

    Die 290 Schüler der 37. Grundschule Dresden können sich ab sofort über mehr Platz und bessere Lernbedingungen freuen. Kultusminister Christian Piwarz wird gemeinsam mit dem Bildungsbürgermeister, Hartmut Vorjohann den neuen Erweiterungsbau offiziell einweihen.

    In dem Haus werden vor allem die Erst- und Zweitklässler in sechs Klassenräumen lernen. Außerdem werden dort der Hort, zwei Räume für die Ganztagesangebote (GTA), Vorbereitungsräume für Lehrer, Sanitäreinheiten (inklusive Behinderten-WC) und ein Aufzug untergebracht sein.

    Der Freistaat hat dieses Bauprojekt mit 2,3 Millionen Fördermitteln unterstützt. Die Gesamtbaukosten betragen rund 3,1 Millionen Euro. Mit dem Geld wurde unter anderem auch eine denkmalgerechte Rekonstruktion des Giebels am historischen Schulgebäude vorgenommen sowie Fahrrad- und Parkplätze eingerichtet. Die Bauarbeiten dauerten rund zwei Jahre.

    Bisher musste sich die Grundschule ein älteres Gebäude mit der 36. Oberschule teilen. Steigende Schülerzahlen haben die Einrichtungen aus allen Nähten platzen lassen. Weitere Informationen zur Schule sind abrufbar unter: http://www.37-grundschule-dresden.de/

     

     

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ