8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipzig sucht den Shake Star: Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails – mitmischen und gewinnen

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab sofort werden sie wieder gesucht – die besten Mixer beim Shake Star, dem Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails. Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 1. Juni 2019 unter www.leipzig.de/shakestar möglich.

    Gesucht werden die kreativsten und leckersten Ideen für alkoholfreie Partygetränke. Jeder, ob allein oder im Team, kann mitmachen und einen von vielen spannenden Preisen gewinnen: Gutscheine für das Jumphouse, den Kletterwald Leipzig, Leavr@mediacity, den Ratskeller und das CineStar.

    Am 29. Juni messen sich dann bereits zum dritten Mal im Schreberbad die Kandidaten beim vom Arbeitskreis Suchtprävention der Stadt Leipzig organisierten Wettbewerb. Die besten Drinks werden von einer Jury unter der Leitung von Peter Henkel, langjähriges Mitglied der deutschen Barkeeperunion und Kursleiter des IHK-Fachkurses für Barkeeper bei der FZG GmbH, prämiert.

    Unterstützung erhält er von Alexander Malios von der Leipziger Kinderstiftung und dem mehrfachen Kanu-Welt- und Europameister Stefan Holtz.

    „Für die meisten Menschen gehören Alkohol und Partys unbedingt zusammen. Mit Shake Star wollen wir zeigen, dass ein rauschendes Fest auch ohne Alkohol gefeiert werden kann“, sagt Sylke Lein, Suchtbeauftragte der Stadt Leipzig.

    Shake Star ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadt Leipzig, der Leipziger Sportbäder, des Diakonischen Werks Innere Mission Leipzig e. V., des Jugendhaus Leipzig e. V., des Halle 5 e. V., des Caritasverband Leipzig e. V., der SZL Suchtzentrum Leipzig gGmbH, der Kindervereinigung Leipzig e. V., des Deutschen Kinderschutzbundes Leipzig e. V. sowie der Polizeidirektion Leipzig.

    Der Wettbewerb wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes und neben den Preisgebern unterstützt von der IKK Classic, der Leipziger Kinderstiftung, der Wonderbar Handels AG, Eckes-Granini Deutschland, der FZG GmbH und Lorenz Lenk.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ