6.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Eigener Block der Parents for Future Leipzig beim Klimastreik

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 20.09. werden tausende Menschen zum globalen Klimastreik, unter dem Motto #AlleFürsKlima, auf die Straße gehen. Die Großdemo mit anschließendem Konzert startet 15.00 Uhr am Augustusplatz mit einem großen Konzert und anschließender Demonstration. Um das Motto #AllefürsKlima sichtbar zu machen, wird es verschiedene Demonstrationsblöcke geben. Die Parents for Future Leipzig werden mit einem eigenen Block vertreten sein.

    Steffen Peschel von Parents for Future Leipzig dazu: „Die Trägheit, die uns Menschen sonst durchaus zugute kommt, hemmt uns hier so sehr, dass auf politischer Ebene nichts für den Klimaschutz unternommen wird, das der Dringlichkeit angemessen wäre. Für mich ist es glasklar, dass wir als Gesellschaft „Fridays for Future“ brauchen, und ich persönlich bin sehr glücklich darüber, dass die Schüler*innen das angefangen haben und uns aufrütteln.“

    Alle Leipziger*innen sind dazu eingeladen, sich dem Globalen Klimastreik anzuschließen und unter dem Motto „AlleFürsKlima“ auf die Straße zu gehen.

    Der Klimastreik wird auch der Auftakt für die darauffolgende Klimaaktionswoche sein, in der jeden Tag Aktionen zum Thema Klima stattfinden werden.

    Auch Gesundheit braucht eine gerechte Klimapolitk

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ