2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bürgerveranstaltung „Neues im Stadtteil“ informiert über Projekte im Fördergebiet Schönefeld

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung lädt Bürgerinnen und Bürger ein, sich am Donnerstag, dem 12. Dezember, über aktuelle Entwicklungen im Fördergebiet Schönefeld zu informieren. Die Veranstaltung „Neues im Stadtteil“ im Festsaal von Schloss Schönefeld (Zeumerstraße 1) beginnt um 17.30 Uhr.

    Einige Aktivitäten und Baumaßnahmen, die im vergangenen Jahr bereits vorgestellt wurden, sind derzeit im Stadtteil sichtbar. So wird etwa der Anbau des Torbogenhauses von Schloss Schönefeld saniert, so dass daraus ein Kulturcafé entstehen kann. Andere Vorhaben werden künftig mit Städtebaufördermitteln unterstützt, beispielsweise die geplante Modernisierung der Gedächtniskirche Schönefeld.

    Außerdem sind weitere Sanierungen von Schulen und Kindertagesstätten im Stadtteil vorgesehen oder haben bereits begonnen. Neben den investiven Projekten gibt es zudem neue Angebote für die Menschen im Quartier aus einem Programm des Europäischen Sozialfonds. Diese Vorhaben werden in der Veranstaltung vorgestellt. Im Anschluss können Stadtteilbewohner miteinander ins Gespräch kommen.

    Die Plätze vor Ort sind leider begrenzt, Interessierte sollten sich daher möglichst bis zum 10. Dezember beim Stadtteilmanagement Schönefeld anmelden – per E-Mail unter schoenefeld@bgh-leipzig.de oder telefonisch unter 0341 5503773.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ