10 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neue Geräte für den Spielplatz „Goldene Hufe – Kletterplatz“

Mehr zum Thema

Mehr

    Seit heute werden die alten Geräte auf dem Spielplatz „Goldene Hufe“ im Leipziger Osten abgebaut und ab der kommenden Woche durch ein neues Spielangebot ersetzt. Der Baubeginn wurde aufgrund der aktuellen Situation vorgezogen. Ab dem 6. April werden die neuen Geräte montiert.

    Die alte Holzschaukel wird durch eine robuste Doppelschaukel aus Stahl ersetzt. Eine neue Kletterkombination bietet künftig neben einer Sandbaustelle Klettermöglichkeiten mit Rutsche und für jüngere Kinder Bereiche fürs Rollenspiel. Für die Kleinen wird eine Spielfigur in Form eines Holzpferdes weitere Anreize bieten. Die Kosten der Sanierung betragen insgesamt rund 34.000 Euro.

    Da der Spielplatz Nähe der Paunsdorfer Allee in Leipzig-Paunsdorf aufgrund der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen anlässlich der Corona-Pandemie bereits seit 19. März gesperrt ist, gibt es durch die Arbeiten für die Anwohner keine zusätzlichen Einschränkungen.

    Ein Spiel auf Zeit: Die neue Leipziger Zeitung zwischen Ausgangsbeschränkung, E-Learning und dem richtigen Umgang mit der auferlegten Stille

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ