4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mehr regionale Wertschöpfung kann zur Überwindung von Corona-Krisenfolgen beitragen

Von Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Landwirtschaftsminister Günther und berufsständische Vertreter aus Hotellerie, Gastronomie und Lebensmittelhandwerk haben am Mittwoch (27.5.) in Dresden darüber beraten, wie Ausbau und Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten dazu beitragen können, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für die Branche zu überwinden.

    Landwirtschaftsminister Günther: „Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln ist während der Pandemie gestiegen. Jetzt geht es darum, dieses gestiegene Interesse für Tourismus und Gastronomie nutzbar zu machen, zu halten und auszubauen. Stabile Versorgungsketten mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln brauchen eine starke regionale Erzeugung, Vermarktung und Verarbeitung.

    Dazu gehört, neben dem Lebensmitteleinzelhandel die Außerhaus-Verpflegung und den Tourismus als wichtige Nachfrager stärker in die regionalen Wertschöpfungsketten einzubeziehen. Die Akteure der Branche arbeiten seit Langem am Ausbau regionaler Wertschöpfung. Das unterstützt mein Haus nach Kräften. Gemeinsam wollen wir in den kommenden Jahren viel weiter vorankommen.

    Nicht zuletzt sind regionale Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln wichtige Beiträge zu Umweltschutz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit.“

    Mit einem zum Jahresbeginn neu geschaffenen Referat regionale Wertschöpfung und Ökolandbau unterstützt das SMEKUL Netzwerke und Marketingansätze für die beteiligten Akteure.

    Dienstag, der 26. Mai 2020: Sachsen will große Familienfeiern und Busreisen wieder erlauben

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige