13.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Konzeptverfahren für Baugemeinschaften: Stadt und LWB mbH starten mit sechs Grundstücken

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab sofort beginnt die Veräußerung von sechs Grundstücken im Erbbaurecht an private Baugemeinschaften, die als Gruppe Wohnbaukonzepte verwirklichen wollen. Fünf Areale werden vom Liegenschaftsamt angeboten, eins gehört der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH. Je nach Grundstücksgröße sollen jeweils zwischen acht und 20 neue Wohnungen entstehen.

    Das Verfahren startet mit einer sechsmonatigen Vorbereitungsphase, anschließend folgt eine dreimonatige Frist zum Einreichen der Konzepte. Nach deren Prüfung durch einen unabhängigen Gutachter entscheidet ein Auswahlgremium voraussichtlich im 2. Quartal 2021.

    „Wir freuen uns, unterschiedlich große Grundstücke über das Stadtgebiet verteilt für dieses Vorhaben bereitstellen und damit die Basis zur Verwirklichung neuer kooperativer und inklusiver Wohnprojekte schaffen zu können“, kommentiert Matthias Kaufmann, Leiter des Liegenschaftsamtes.

    Dr. Frank Amey, Leiter des Amtes für Wohnungsbau und Stadterneuerung, ergänzt: „Unser Ziel ist es, bezahlbares Wohnen für alle zu fördern und die Vielfalt an Wohnformen auf dem Leipziger Wohnungsmarkt zu erhalten“.
    Folgende Grundstücke stehen zur Auswahl:

    Grundstücke Stadt Leipzig

    – Gothaer Straße 42, Gohlis, 580 Quadratmeter Grundstücksfläche
    – Wittenberger Straße 55, Eutritzsch, 490 Quadratmeter Grundstücksfläche
    – Braustraße 22, Zentrum-Süd, 500 Quadratmeter Grundstücksfläche
    – Breitschuhstraße 28/30, Großzschocher, 880 Quadratmeter Grundstücksfläche
    – Breitschuhstraße 31, Großzschocher, 640 Quadratmeter Grundstücksfläche

    Grundstück LWB:

    – Walter-Albrecht-Weg, Mockau, 2620 Quadratmeter Grundstücksfläche mit Bestandsgebäude

    Künftige Baugemeinschaften unterstützt die Stadt Leipzig umfassend: Bei der Findung von Gleichgesinnten für eine kooperative Wohnprojektidee, durch verschiedene Informations- und Netzwerkangebote, ausreichend Zeit zur Gruppenorganisation und Konzeptentwicklung. Erste Fragen können bereits am Donnerstag, 16. Juli 2020, 18:00 Uhr, im Innenhof des Tapetenwerks (Lützner Straße 91) gestellt werden.

    Weitere Treffen sind am 6. August, am 17. September im Rahmen der Offenen Wohnprojektberatung des Netzwerks Leipziger Freiheit sowie während der 9. Wohnprojekttage am 27./28. November geplant.

    Verantwortlich für die Umsetzung der Verfahren sind das Liegenschaftsamt und das Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Leipziger Freiheit. Letzteres ist für die Vernetzung und Beratung der Baugemeinschaften zuständig. Durch die Bereitstellung geeigneter Grundstücke wollen die Akteure, orientiert am Wohnungspolitischen Konzept, das Wohnen in Leipzig für alle vielfältig, bezahlbar und wirtschaftlich tragfähig ausgestalten und zukunftssicher weiterentwickeln.

    Ausführliche Unterlagen, Kriterien und Grundstücksexposés sind im Internet abrufbar:

    https://www.leipzig.de/konzeptverfahren;
    https://www.netzwerk-leipziger-freiheit.de/

    Ansprechpartner für interessierte Baugemeinschaften:

    Koordinierungsstelle Netzwerk Leipziger Freiheit (KS NLF), Dr. Tanja Korzer / Jens Gerhardt
    Leibnizstraße 15, 04105 Leipzig, Tel.: 0341 977 50 376
    Mail: konzeptverfahren@netzwerk-leipziger-freiheit.de

    Der Stadtrat tagt: Die Juli-Sitzung im Livestream und als Aufzeichnung

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ