Im Rahmen des Beteiligungsprozesses zum Masterplan Grün lädt der Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar am Samstag, 19. September, zum nächsten GrünGang ein. Gemeinsam werden bei einem Spaziergang die Freiräume im Übergangsbereich zwischen den Siedlungen und der freien Landschaft in Leipzigs Südwesten erkundet.

Los geht es 13:30 Uhr an der Straßenbahnendstelle der Linie 1 in Lausen (Startpunkt 1). Am Walradus-Hof, Emil-Teich-Straße 4 (Startpunkt 2), beginnt 16:30 Uhr die zweite Runde. Es besteht die Möglichkeit nur einen Teil mitzugehen oder bei beiden Teilen bis ca. 18 Uhr dabei zu bleiben. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Der Beteiligungsprozess zum Masterplan Grün, der im Februar 2019 startete, umfasst neben den GrünGängen eine Vielzahl unterschiedlicher Beteiligungsmöglichkeiten wie Bürgerforen, Online-Beteiligungen, Werkstätten und Grüne Labore. Die Dokumentationen zu den Veranstaltungen sowie die Ergebnisse aus der ersten Online-Umfrage sind unter www.leipzig.de/masterplan-gruen veröffentlicht.

Noch im Herbst 2020 soll ein weiteres Bürgerforum Einblicke in die Arbeit der Planungsbüros geben. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie die zivilgesellschaftlichen Akteure sind gefragt, sich bei der Erarbeitung des Masterplans Grün einzubringen und miteinander kreative Ansätze und Lösungsmöglichkeiten für das Stadtgrün und die Gewässer in Leipzig zu entwickeln.

Da die für Mai 2020 geplanten GrünGänge durch die Stadtteile Schönefeld-Abtnaundorf und Schönefeld Ost pandemiebedingt abgesagt werden mussten, wurde als Alternative ein Hör-Spaziergang entwickelt, der unter www.leipzig.de/masterplan-gruen zum Download bereit steht.

Gehen ist der neue Luxus: Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar im Gespräch

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar