2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Montag, 18. Januar 2021

Thema

Masterplan Grün

Masterplan Grün: Zweites Bürgerforum im Felsenkeller und digital

Der öffentliche Beteiligungsprozess zum Masterplan Grün Leipzig 2030 geht weiter. Am 8. Oktober, 18 bis 20 Uhr, werden beim zweiten Bürgerforum alle Interessierten im Felsenkeller, Karl-Heine-Straße 32, zum aktuellen Stand des Entwicklungskonzeptes für Leipzigs grün-blaue Infrastruktur informiert. Zudem werden Fragen der Freiraumentwicklung diskutiert. Einlass ist bereits ab 17:15 Uhr.

Masterplan Grün: Nächster GrünGang am 19. September 2020

Im Rahmen des Beteiligungsprozesses zum Masterplan Grün lädt der Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar am Samstag, 19. September, zum nächsten GrünGang ein. Gemeinsam werden bei einem Spaziergang die Freiräume im Übergangsbereich zwischen den Siedlungen und der freien Landschaft in Leipzigs Südwesten erkundet.

Grüne beantragen ein Maßnahmekonzept zum Erhalt Leipziger Parks und Wälder und den Einsatz richtiger Parkranger

Als sich Grünen-Stadtrat und umweltpolitischer Sprecher Jürgen Kasek Ende Juli zu Wort meldete und die vielen Wildpfade, illegalen Feuerstellen und Mountainbike-Pisten im Leipziger Auenwald und Leipziger Parks zum Thema machte, meinte er das ernst. Das Naturschutzgebiet ist einem wachsenden Nutzungsdruck ausgesetzt – und außerdem zu klein. Mit drei Stadtratsanträgen will die Grünen-Fraktion jetzt Verwaltung und Stadtrat dazu bringen, das Thema anzupacken.

Der Ökolöwe mahnt den überfälligen Masterplan Grün für Leipzig an

Bei all den Corona-Debatten sollte man wohl besser nicht vergessen, dass es noch viel drängendere Probleme gibt. Auch in Leipzig. Auch wenn man sie kaum noch irgendwo summen hört – die Insekten. Denn bei allen Lippenbekenntnissen der Stadt zum Erhalt der Artenvielfalt hat Leipzig bis heute keinen Plan, wie es wenigstens im Stadtgebiet ein Überlebensangebot für die Insekten schafft. Der Ökolöwe nutzt den Moment zu einer deutlichen Mahnung.

Freitag, der 8. Mai 2020: Ökofete und WGT abgesagt, Hör-Spaziergänge statt GrünGänge

Dass die „Ökofete“ am 21. Juni 2020 in diesem Jahr nicht stattfinden kann, war absehbar, ebenso das Wave-Gotik-Treffen zu Pfingsten. Nun ist es in beiden Fällen offiziell. Die „Umwelttage“, deren Abschluss die Fete darstellen sollte, sollen zumindest in digitaler Form stattfinden. Ähnliches gilt für die „GrünGänge“ durch Leipzig. Unterdessen ist ein Urteil gegen einen Rechtsreferendar, der sich am Naziangriff auf Connewitz beteiligte, rechtskräftig. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 8. Mai 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Masterplan Grün: Dritter GrünGang am 21. September

Am Samstag, 21.September, wird Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar Interessierte durch den zentrumsnahen Leipziger Osten führen. Start ist 13:30 Uhr an der Moritzbastei. Gemeinsam wird erkundet, wo sich auf vormaligen Brachen Freiräume für die Naherholung und die Anpassung der Stadt an den Klimawandel befinden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Umweltdezernat findet Grünen-Antrag zu Hitze im Stadtgebiet nachvollziehbar, vertröstet aber auf 2020

Ihren Antrag zu einem „10-Punkte-Programm gegen Hitze im Stadtgebiet“ hatte die Grünen-Fraktion schon im Dezember eingereicht. Das Dezernat, das sich damit beschäftigen muss, das Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport, hat sich ein Häppchen Zeit genommen, dazu eine Art Stellungnahme oder Alternativvorschlag zu schreiben. Denn ablehnen hätte es den Antrag beim besten Willen nicht können.

Masterplan Grün: 3.559 Leipziger an Online-Umfrage beteiligt

Die erste Online-Umfrage zum Masterplan Grün ist beendet. Bis 31. Mai hatten sich 3.559 Leipzigerinnen und Leipziger auf www.leipzig.de/masterplan-gruen mit den Funktionen und Potenzialen der grün-blauen Infrastruktur auseinandergesetzt.

Masterplan Grün: GrünGänge durch die Südvorstadt am 4. Mai

Die Beteiligung zum Masterplan Grün ist in vollem Gange. Bis Sommer 2020 sind weitere Bürgerforen, Werkstätten, Grüne Labore und sogenannte GrünGänge geplant. Los gehts am Samstag, 4. Mai, durch die Südvorstadt, 13:30 Uhr am Ostplatz (Startpunkt 1) sowie 15:30 Uhr am Café MediaCity, Altenburger Str. 15 (Startpunkt 2).

Masterplan Grün: erstes öffentliches Bürgerforum am 10. April

Die Beteiligung zum Masterplan Grün ist in vollem Gange. An der seit Ende Februar laufenden Umfrage auf www.leipzig.de/masterplan-gruen haben bereits über 2.500 Leipzigerinnen und Leipziger teilgenommen. Zum ersten Bürgerforum am Mittwoch, 10. April, 18 bis 20:30 Uhr, im Oberlichtsaal der Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11 sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Leipzig startet Online-Umfrage zum „Masterplan Grün“

In einer wachsenden Stadt wie Leipzig werden die Freiflächen immer kleiner. Dass dies beim Thema Wohnungen und Mieten zum Problem wird, ist bekannt. Etwas weniger Aufmerksamkeit erhielt bislang die Frage, inwiefern Grünflächen und Gewässer vom Wachstum betroffen sein werden. Die Stadt hat nun eine Online-Umfrage gestartet, in der die Bürger auf konkrete Probleme hinweisen und Vorschläge für neue Projekte einreichen können.

Leipzigs Ökolöwe begrüßt, dass Leipzig endlich einen Masterplan fürs bedrohte Grün bekommen soll

Am Mittwoch, 20. Juni, hat der Leipziger Stadtrat das Beteiligungskonzept für die Erstellung des „Masterplan Grün Leipzig 2030“ beschlossen. Es ist einer von den vielen Plänen, von denen man hofft, dass sie auch umgesetzt werden und nicht jahrelang mit Ausreden hingedehnt werden. Denn mittlerweile wird vielen Leipzigern immer deutlicher, was das bedeutet, wenn das Grün aus ihrer Wohnumgebung verschwindet.

Auch das Jahr 2017 war in Leipzig um 1,5 Grad zu warm

Das Leipziger Amt für Statistik und Wahlen hat inzwischen auch die Wetterdaten für das Jahr 2017 veröffentlicht. Und die Bilanz ist wie so oft in den vergangenen Jahren: Es war zu warm. Seit Beginn des Jahrtausends liegt Leipzig Jahr für Jahr mit der gemessenen Durchschnittstemperatur über dem im 20. Jahrhundert noch gültigen Jahresmittel von 8,8 Grad Celsius.

Erfolg für den Appell „Mehr Grün für Leipzig“!

Der Ökolöwe freut sich sehr darüber, dass die Stadtverwaltung mit dem wichtigen „Masterplan Grün Leipzig 2030“ endlich startet und begrüßt die geplante Beteiligung der Bürgerschaft und der Umweltvereine am Masterplan ausdrücklich. „Seit März 2017 fordern wir und schon über 12.800 Leipziger und Leipzigerinnen mit unserem Appell ‚Mehr Grün für Leipzig‘ von der Stadtverwaltung und dem Stadtrat, dass unser Stadtgrün besser geschützt wird“, sagt Friederike Lägel.

Bis 2020 soll Leipzig einen „Masterplan Grün“ bekommen

Das klingt dann wieder mal wie eine technische Aufrisszeichnung: „Masterplan Grün Leipzig 2030“. Vielleicht wird es ja am Ende – im Jahr 2020 – auch eine und die Kartenzeichner aus dem Amt für Stadtgrün und Gewässer können eine richtige Leipzig-Karte zeichnen mit allen Parks, Grünen Fingern, Radwegen, Wasseradern und Blühwiesen, die dauerhaft in der wachsenden Stadt erhalten werden sollen. Denn genau darum geht es. Und die Leipziger sollen mitmachen dürfen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -