2.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Freitag, der 8. Mai 2020: Ökofete und WGT abgesagt, Hör-Spaziergänge statt GrünGänge

Mehr zum Thema

Mehr

    Dass die „Ökofete“ am 21. Juni 2020 in diesem Jahr nicht stattfinden kann, war absehbar, ebenso das Wave-Gotik-Treffen zu Pfingsten. Nun ist es in beiden Fällen offiziell. Die „Umwelttage“, deren Abschluss die Fete darstellen sollte, sollen zumindest in digitaler Form stattfinden. Ähnliches gilt für die „GrünGänge“ durch Leipzig. Unterdessen ist ein Urteil gegen einen Rechtsreferendar, der sich am Naziangriff auf Connewitz beteiligte, rechtskräftig. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 8. Mai 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

    Der Coronakrise fallen in Leipzig weitere Großveranstaltungen zum Opfer: Wie der Verein „Ökolöwe“ heute mitteilte, wird die für den 21. Juni geplante „Ökofete“ nicht stattfinden. Damit leiste man einen Beitrag, die Ausbreitung des Coronavirus weiter zu verlangsamen, heißt es seitens des „Ökolöwen“. Dies sei die erste Absage seit 31 Jahren.

    Die Leipziger Umwelttage sollen dennoch stattfinden – allerdings in digitaler Form: „als bunte Plattform für lokales Engagement im Bereich Umwelt, Nachhaltigkeit und Naturschutz, mit grünen Ideen und Möglichkeiten zur Vernetzung“. Was genau geplant ist, hat der „Ökolöwe“ noch nicht verraten.

    Gleichfalls heute blies nach langem Zögern eine Veranstaltung zum Rückzug, welche noch zeitiger stattfinden sollte. Das 29. Wave-Gotik-Treffen entfällt mit einer Erklärung des Veranstalters vom heutigen Tage ersatzlos. Alle Karten gelten auch für 2021, die Künstler sollen von diesem auf das nächste Jahr verpflichtet werden – sofern möglich.

    Bürgerforum für Masterplan Grün soll nachgeholt werden

    Auch die von der Verwaltung geplanten „GrünGänge“ finden teilweise nicht statt. Diese sollten eine von vielen Beteiligungsmöglichkeiten bei der Erarbeitung des „Masterplan Grün“ darstellen. Mehrere für die nahe Zukunft vorgesehene Termine entfallen jedoch. Stattdessen soll es demnächst einen „Hör-Spaziergang“ zum Download geben.

    Ein für Juni geplanter Spaziergang in Knauthain soll „nach der Sommerpause“ nachgeholt werden. Auch für ein Bürgerforum, das eigentlich am 26. März stattfinden sollte, soll es einen Ersatztermin geben.

    Kitas und Grundschulen ab 18. Mai wieder offen

    Die Nachricht des Tages war jedoch eine andere: Ab dem 18. Mai sollen Kinder in die sächsischen Kitas und Grundschulen zurückkehren. Das Konzept sieht vor, die Gruppen beziehungsweise Klassen strikt voneinander zu trennen. Abstandsregeln soll es hingegen nicht geben, da dies in dem Alter aus Sicht des Kultusministeriums kaum durchsetzbar wäre.

    Für den Fall, dass sich das aktuelle Konzept nicht bewährt, seien Änderungen denkbar. Dies geht laut Ministerium so weit, dass gegebenenfalls Kitas und Schulen wieder geschlossen werden müssten.

    Was heute außerdem wichtig war: Das Oberlandesgericht Dresden hat laut kreuzer eine Revision des Rechtsreferendars Brian E. verworfen. Dieser war laut Urteil des Amtsgerichts Leipzig am Neonaziangriff auf Connewitz beteiligt und erhielt dafür eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten. Nun wird geprüft, ob das das Ende für die juristische Ausbildung von Brian E. bedeutet.

    „Wer nicht feiert, hat verloren“: Kundgebung an der Sachsenbrücke zum Tag der Befreiung

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Natürlich werden auch die L-IZ.de und die LEIPZIGER ZEITUNG in den kommenden Tagen und Wochen von den anstehenden Entwicklungen nicht unberührt bleiben. Ausfälle wegen Erkrankungen, Werbekunden, die keine Anzeigen mehr schalten, allgemeine Unsicherheiten bis hin zu Steuerlasten bei zurückgehenden Einnahmen sind auch bei unseren Zeitungen L-IZ.de und LZ zu befürchten.

    Doch Aufgeben oder Bangemachen gilt nicht 😉 Selbstverständlich werden wir weiter für Sie berichten. Und wir haben bereits vor Tagen unser gesamtes Archiv für alle Leser geöffnet – es gibt also derzeit auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere selbstverständlich weitergehende Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ