3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kundgebung im Nachgang der Stadtratsentscheidung über „Dresden zum sicheren Hafen“

Mehr zum Thema

Mehr

    Nachdem am 26.11. 2020 der Stadtrat bereits ein zweites Mal den Antrag, Dresden zum sicheren Hafen werden zu lassen, abgelehnt hat, ruft die Initiative Seebrücke Dresden für Sonntag, den 29.11.2020 um 14:30 Uhr zu einer Kundgebung unter dem Motto „Dresden, wir sind (d)eine Chance“ auf dem Theaterplatz auf.

    Wir möchten gemeinsam mit allen Anwesenden den respektlosen Umgang eines Teils der gewählten Vertreter/-innen des Stadtrates mit dem Engagement der Zivilgesellschaft thematisieren und darüber sprechen, wie wir den positiven Ruck, der auch im Vorfeld des Pegida-Jahrestages und dem Fehlgriff von Stadt und Polizei im Vorfeld des 09. November durch die Stadtgesellschaft ging, mitnehmen können.

    Dazu Sprecherin Noemi Sorgo: Nach einer Debatte voller Emotionen in der Stadtratssitzung und der Ablehnung des Antrags durch die Fraktionen von CDU und FDP unter dem Deckmantel kommunaler Gelähmtheit und dem Argument der Symbolpolitik sind wir enttäuscht und wütend. Viele gute Argumente, die auf das jahrelange Engagement vieler Menschen unserer Stadt in den Willkommensinitiativen hier, bei der Seenotrettung oder in den Lagern an Europas Außengrenzen hinwiesen, wären Grund genug gewesen, Dresden zum 209. sicheren Hafen der Bundesrepublik werden zu lassen.

    #DresdenZumSicherenHafen
    #WirHabenPlatz
    #LeaveNoOneBehind
    #DD2911

    twitter.com/SeebrueckeDD
    instagram.com/seebruecke_dresden/
    facebook.com/SeebrueckeDresden/

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ