0.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Varianten für weitere Umgestaltung der Georg-Schumann-Straße werden vorgestellt

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Jahr 2024 planen das Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig, die Leipziger Verkehrsbetriebe und die Leipziger Wasserwerke die Umgestaltung der Georg-Schumann-Straße zwischen Böhmestraße und Delitzscher Straße. Für die Baumaßnahme wurden in der Vorplanung zwei Hauptvarianten erstellt.

    In einer öffentlichen Online-Veranstaltung am 23. November, 20 Uhr, werden Vertreter der Stadtverwaltung und der Leipziger Verkehrsbetriebe beide Varianten vorstellen. Interessierte Anwohner und Gewerbetreibende gelangen über die Website der Stadt www.leipzig.de/schumann-strasse zur Direktübertragung.

    Die Varianten unterscheiden sich vorrangig hinsichtlich der Separierung der Straßenbahngleise und der damit verbundenen Auswirkungen auf den Seitenraum. Ein weiterer Unterschied besteht beim Bau der neu geplanten  Haltestelle Ehrensteinstraße. Das Veranstaltungsformat nimmt Hinweise und Anregungen der Veranstaltungsteilnehmer auf. Diese werden geprüft und soweit möglich in die Überarbeitung der Planung einfließen. Im weiteren Fortgang wird der Stadtrat darüber entscheiden, welche Variante in die nächste Planungsphase geht.

    Fragen können vorab an das E-Mail-Postfach schumann-strasse@leipzig.de gesandt werden und fließen in die Veranstaltung mit ein oder werden im Anschluss per E-Mail beantwortet. Ein Video des Infoabends wird nach der Veranstaltung unter www.leipzig.de/schumann-strasse zur Verfügung stehen.

    Freitag, der 20. November 2020: Polizei errichtet Kontrollbereich und erteilt Aufenthaltsverbote

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ