5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Haushaltspolitik: Neue Kampagne wirbt für mehr Bürgerbeteiligung

Mehr zum Thema

Mehr

    „Mein Vorschlag zählt“ heißt die neue stadtweite Plakatkampagne für mehr Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der städtischen Haushaltspolitik. Ab dem 8. Dezember 2020 werben vier Motive drei Wochen lang auf rund 120 City-Light-Poster-Flächen (CLP), dass sich eine aktive Mitgestaltung und Beteiligung lohnt.

    Zu sehen sind umgesetzte Projekte der vergangenen Jahre: Anschauliche Beispiele sind etwa die Planungsmittel für eine neue Sporthalle in Lindenau, die Errichtung einer weiteren Fußgängerampel in der Dieskaustraße, die Montage sicherer Fahrradstellplätze innerhalb des Gustav-Hertz-Gymnasiums oder neue Toiletten in der Astrid-Lindgren-Grundschule in Schönefeld.

    Nach der Einbringung des Entwurfes zum Doppelhaushalt 2021/2022 am 24. November 2020 im Stadtrat und der öffentlichen Auslegung am heutigen 7. Dezember 2020, kann die neue Plakatkampagne für mehr Bürgerbeteiligung starten. Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew: „Als Stadt werden wir zwar noch lange an den Folgen der Pandemie zu knabbern haben. Dennoch möchte ich gern das Bürgerengagement stärker fördern und die Leipziger und Leipzigerinnen mehr integrieren.

    Was soll aus Bürgersicht in unsere Stadt geschehen? In diesem Sinne rufe ich jeden Leipziger Bürger und jede Leipziger Bürgerin dazu auf sich zu beteiligen: Gestalten Sie unseren Stadthaushalt mit. Bringen Sie sich ein. Es ist unsere Stadt und unser Haushalt. Es lohnt sich.“

    eku-Zukunftspreis für die Omas for Future: Projekt „LEIPZIG pflanzt“ erhält 9.000 Euro vom Land Sachsen

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ