-4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Sonntag, 17. Januar 2021
Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Markkleeberg: Sitzungen der Gremien im Dezember fallen aus

Von Stadtverwaltung Markkleeberg

Mehr zum Thema

Mehr

    Die im Dezember geplanten Sitzungen der Gremien in Markkleeberg fallen aus. Dazu gehören öffentliche Sitzungen, wie die des Stadtrates am 16. Dezember 2020, sowie nicht-öffentliche Sitzungen, wie die der empfehlenden Ausschüsse. Notwendige Beschlüsse werden – wie bereits beim Lockdown im Frühjahr – im Umlaufverfahren gefasst.

    Hintergrund für die Entscheidung ist die Allgemeinverfügung des Landkreises Leipzig, die ab dem heutigen Tag, 03. Dezember 2020, gilt und wonach es striktere Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie gibt.

    „Zwar lässt die Allgemeinverfügung Sitzungen der kommunalen Räte zu“, sagt Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze. „Wir möchten die Mitgliederinnen und Mitglieder des Stadtrates sowie alle Bürgerinnen und Bürger durch die Versammlungen nicht einem zusätzlichen Gesundheitsrisiko aussetzen.“

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ