5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Seebrücke Dresden: Mahnwache am 10. Januar 2021 am Goldenen Reiter

Mehr zum Thema

Mehr

    Für Sonntag, den 10.01.2021 ruft die Initiative Seebrücke Dresden von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr zu einer Mahnwache am Goldenen Reiter auf. Sie ist Auftakt einer ab dem Datum regelmäßig aller 14 Tage stattfindenden Veranstaltung.

    -3 Grad ist das Stichwort. Es die Temperatur, bei der geflüchtete Menschen im Lager Lipa in Bosnien ausharren müssen. Mit unserer Aktion möchten wir präsent halten, dass Menschen Hunger, Kälte, psychischer- und physischer Gewalt schutzlos ausgeliefert sind. Wir fordern, alle Lager an Europas Außengrenzen zu evakuieren.

    Dazu Nicol Hänsch, Aktivistin der Initiative: Als Seebrücke weisen wir immer wieder auf die Menschenrechtsverletzungen hin, die sich in den Hotspots der EU abspielen. Wir stehen mit Abstand und Maske dafür ein, dass unsere demokratischen Werte für alle Menschen gelten. Die Pandemie ist kein Grund, Menschenrechte geflüchteter Menschen auszusetzen. Wir haben Platz, auch in Dresden. Es gibt keinen Grund, auf eine gesamteuropäische Lösung zu warten.

    #DresdenZumSicherenHafen
    #WirHabenPlatz
    #LeaveNoOneBehind
    #SaveThem
    #DD1001

    twitter.com/SeebrueckeDD
    instagram.com/seebruecke_dresden/
    facebook.com/SeebrueckeDresden/

    Haushaltsentwurf: 800.000 Euro für V-Mann-Honorare in Sachsen

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ