1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Landesgymnasium Sankt Afra bekommt neuen Schulleiter

Mehr zum Thema

Mehr

    Das Landesgymnasium Sankt Afra bekommt einen neuen Schulleiter. Ab dem 1. Februar übernimmt Stefan Weih die Leitung des Landesgymnasiums für Hochbegabtenförderung in Meißen. Der gebürtige Baden-Württemberger verfügt über enormes Wissen im Bereich der Förderung von Hochbegabten.

    So war er viele Jahre als Lehrer und Fachleiter am Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd tätig. Zudem bringt der 50-jährige Pädagoge langjährige Führungserfahrung mit. Über acht Jahre lang leitete Stefan Weih ein staatliches Gymnasium in Baden-Württemberg mit mehr als 1000 Schülern und rund 95 Lehrkräften.

    „Ich freue mich, dass wir einen so erfahrenen Pädagogen für unser Landesgymnasium gewinnen konnten. Das Landesgymnasium Sankt Afra gehört zu den profiliertesten Schulen für Hochbegabte in Deutschland.

    Ich bin überzeugt, dass Herr Weih diese Stellung der Schule weiter ausbauen wird und gemeinsam mit seinem Kollegium Meißen zu einem modernen Zentrum der Begabtenförderung und zur ersten Adresse für Hochbegabte weiterentwickelt. Ich wünsche ihm für diese Aufgabe ganz viel Erfolg“, so Kultusminister Christian Piwarz.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ