5.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Frauentag wird auch in Wurzen zum Kampftag für mehr Gerechtigkeit

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März hat die Aktionsgruppe Feminismus aus Wurzen in der Innenstadt mit verschiedenen Aktionen auf immer noch bestehende Ungerechtigkeiten und Ungleichbehandlungen zwischen den Geschlechtern sowie Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht.

    Genutzt wurden hierfür zwei Ladenlokale in der Wenceslaigasse, in denen die Gruppe die Verteilung von Care Arbeit, die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen und andere Probleme in Bezug auf die Gleichbehandlung thematisierte. Auch sexuelle Übergriffe und Gewalt gegen Frauen wurden angesprochen. Außerdem gestaltete die Gruppe Demoschilder mit feministischen Forderungen.

    Mit der Aktion folgte die Gruppe einem bundesweiten Aufruf, den Frauentag auch als Kampftag zu verstehen. „Es war uns wichtig, diesen Tag zu nutzen, denn es regt mich immer wieder auf, wenn behauptet wird, dass Frauen doch mittlerweile gleichberechtigt sind. Ich sehe das nicht so.“, so Emma, eine Mitstreiterin der Gruppe.

    Neben den Schaufenstern nutzte die Gruppe auch die Straße für Kreidebotschaften zum Thema Sexismus, Gewalt und Ungerechtigkeiten. „Ich wünsche mir, dass Männer verstehen, dass es kein Kompliment ist, mit Sprüchen über mein Aussehen oder meinen Körper angemacht zu werden. Ich bin ein Mensch und keine Ware.“, so Martina von der Aktionsgruppe Feminismus.

    Nicht nur am Frauentag sollten wir uns mit diesen Themen auseinandersetzen. Deshalb lädt die Gruppe interessierte Menschen dazu ein, sich der Aktionsgruppe anzuschließen. Einmal im Monat trifft sich die Gruppe zum Austausch und um gemeinsam weitere Aktionen zu planen.
    Kontakt kann aufgenommen werden über aktionsgruppefeminism@lists.riseup.net.
    Folgen sie der Gruppe auch auf twitter und instagram.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige