8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Geflügelpest in Mittelsachsen – Beobachtungsgebiet reicht bis Mügeln

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Nach der amtlichen Feststellung der Geflügelpest bei einem gehaltenen Vogel im Döbelner Ortsteil Pischwitz (Landkreis Mittelsachsen) wurde in einem Radius von etwa zehn Kilometern ein Beobachtungsgebiet festgelegt, welches auch in den Landkreis Nordsachsen reicht. Betroffen sind die Mügelner Ortsteile Gaudlitz, Lichteneichen, Sornzig und Zävertitz.

    Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt hat dazu eine Allgemeinverfügung mit besonderen Schutzmaßnahmen erlassen, die auf der Internetseite www.landkreis-nordsachsen.de, im Amtsblatt und in den Schaukästen an den Verwaltungsstandorten des Landratsamtes bekannt gemacht wird.

    Darüber hinaus gelten die Allgemeinverfügungen zur Stallpflicht in den Geflügelpest-Risikogebieten des Landkreises unverändert fort.

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige