19.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Öko-Aktionswochen bieten Bio-Betrieben Plattform, sich zu präsentieren

Von Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft plant für den Zeitraum vom 3. September bis zum 3. Oktober 2021 die ersten sächsischen Öko-Aktionswochen. Damit soll Betrieben des Öko-Landbaus und der Verarbeitung von Öko-Lebensmitteln eine Plattform geboten werden, sich zu präsentieren.

    Sachsens Landwirtschaftsminister Wolfram Günther: „Ich lade die Akteurinnen und Akteure aus dem Bio-Bereich herzlich ein, in großer Zahl an den Aktionswochen teilzunehmen und ihre Höfe oder Betriebe zu öffnen. Präsentieren Sie Ihren Betrieb und Ihre Produkte wirkungsvoll, lassen Sie Verbraucherinnen und Verbraucher an ihrer täglichen Arbeit teilhaben. Ob Kartoffelnachlese, Apfelsaftpressen, eine Hofführung oder ein Stallrundgang mit anschließender Käse-Verkostung, Kinderaktionen in der hofeigenen Bio-Backstube – es geht um das Erleben, Entdecken und Schmecken von ökologischen Lebensmitteln aus der Region. Regionale Öko-Betriebe sind unverzichtbarer Bestandteil für unser langfristiges Ziel, regionale Produkte systemrelevant zu machen.“

    Im Rahmen der Förderrichtlinie Absatzförderung (AbsLE/2019) ist es möglich, Unternehmen der sächsischen Landwirtschaft mit angeschlossener Direktvermarktung bei Produktpräsentationen, Ausstellungen, Märkte (darunter fallen auch Hoffeste) zu unterstützen. Interessierte Betriebe werden gebeten, sich bis zum 30.06.2021 unter bio-regio@smul.sachsen.de (Stichwort: Öko-Aktionswochen) anzumelden. Über diese Mailadresse sind auch weitere Informationen zu den Öko-Aktionswochen erhältlich.

    Zudem sind im Rahmen der Öko-Aktionswochen auch Informationsveranstaltungen für Landwirtinnen und Landwirte zur Umstellung auf ökologische Bewirtschaftung geplant.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige