19.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Online-Talk: „Eine wohnungspolitische Bilanz und linke Antworten auf die Mietenkrise“

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Für Dienstag, den 16. März hat sich der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Die Linke) seine Parlamentskollegin Caren Lay eingeladen. Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe blicken sie ab 17 Uhr unter dem Titel: „Eine wohnungspolitische Bilanz und linke Antworten auf die Mietenkrise“ auf die letzten dreieinhalb Jahre ihrer Abgeordnetentätigkeit.

    Lay ist seit acht Jahren stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Deutschen Bundestag und seit 2016 Sprecherin ihrer Fraktion für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik der Fraktion Die Linke. Zudem ist sie Obfrau des Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen. Ihr Wahlkreis ist Bautzen. Im Gespräch mit Sören Pellmann wird es in erster Linie um Wohnungspolitik gehen.

    Erörtert werden unter anderem solche Fragen: Warum ist die Mietenkrise eines der zentralen Themen unserer Zeit? Kann man in Ostdeutschland eigentlich auch von einer Krise sprechen? Wie lautet die linke Antwort auf den Niedergang des Sozialen Wohnungsbaus? Welchen Einfluss haben Wohnungskonzerne und welche Politik braucht es nach der Wahl, um die Mietenpolitik zu verbessern?

    Hintergrund der Veranstaltungsreihe ist die zu Ende gehende aktuelle Wahlperiode, die für den Leipziger Bundestagsabgeordneten und Sprecher der sächsischen Abgeordneten der Linksfraktion, Sören Pellmann, Anlass gibt, gemeinsam mit seinen Kolleg/-innen Sabine Zimmermann, Caren Lay, Katja Kipping und Dr. André Hahn bis Ende März auf die zurückliegenden knapp dreieinhalb Jahre ihrer aktuellen Abgeordnetentätigkeit zu blicken.

    Alle Veranstaltungen der Reihe werden live auf Facebook, Twitter und YouTube über die Accounts von Sören Pellmann, Die Linke Leipzig und Die Linke Sachsen gestreamt. Fragen und Anregungen können in den Kommentarspalten an die Abgeordneten gerichtet werden.

    Weitere Veranstaltungen:
    19. März, 17 Uhr: Mit Katja Kipping zu Sozialpolitik
    30. März, 16 Uhr: Mit Sören Pellmann zu Leipzig und zur Behindertenpolitik

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige