23.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Online-Veranstaltung nimmt Portugal in den Fokus

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die deutsch-portugiesischen Beziehungen stehen im Mittelpunkt einer Online-Veranstaltung der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit, und des Europahaus Leipzig e. V. am 29. April. Ab 17 Uhr diskutieren Ribeiro de Menezes, portugiesischer Botschafter in Deutschland, Prof. Thomas Fabian, Sozialbürgermeister der Stadt Leipzig, Sabine Overkämping, Leiterin beim Beobachter der Länder bei der Europäischen Union, und Annika Breidthardt, Referentin bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Lissabon.

    Deutschland hatte bis Ende 2020 den Vorsitz im Rat der EU inne. Zum 1. Januar 2021 hat Portugal die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Die Covid-19-Pandemie spielt dabei zwar weiterhin auch eine Rolle, doch unter dem Motto „Zeit zu liefern: ein gerechter, grüner und digitaler Aufschwung“ setzt das Land auch andere Schwerpunkte, die in der Veranstaltung beleuchtet werden.

    Deutschland und Portugal arbeiten aber nicht nur bei der Übergabe der Ratspräsidentschaft eng zusammen. Der für dieses Jahr geplante Auftritt Portugals auf der Leipziger Buchmesse musste zwar auf das kommende Jahr verschoben werden, dafür werden bis dahin verschiedene Veranstaltungen Portugal in Leipzig erlebbar machen. Auch die Frage, wie es ganz allgemein um die deutsch-portugiesischen Beziehungen steht, wird im Zuge des Gesprächs auch eine Rolle spielen.

    Moderiert wird die Veranstaltung von Tilo Wagner, freier Journalist und Korrespondent für den Deutschlandfunk in Portugal.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Einwahl ist am 29. April ab 16:55 Uhr unter dem Link https://zoom.us/j/92288256323?pwd=ZXV5SWJNYlFxd1NKWjMvMnY2UFFHdz09 möglich.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige