19.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Der digitale Weg der Leipziger Antiquariatsmesse

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Auch wenn in diesem Jahr die Leipziger Antiquariatsmesse in Halle 3 der Leipziger Messe nicht öffnen kann, müssen Fans historischer Druckwerke nicht leer ausgehen. Denn heute erscheint ein Katalog, in dem 44 Antiquare über 600 seltene Bücher, Graphiken und Autographen zum Verkauf anbieten. Der Katalog wurde vom Veranstalter der Leipziger Antiquariatsmesse, Detlef Thursch, erstellt. Eine Online-Version ist ab sofort unter www.abooks.de verfügbar.

    Kataloge dieser Art zu Antiquariatsmessen herauszubringen, ist seit über 50 Jahren bewährte Praxis der in Deutschland stattfindenden Antiquariatsmessen. Ein Novum an diesem Katalog ist die Beteiligung von 20 Buchkünstler:innen und Graphiker/-innen, die sonst bei der Leipziger Buchmesse in unmittelbarer Nachbarschaft zur Antiquariatsmesse platziert sind und in einem separaten Teil des Kataloges ihre neuesten verlegerischen Erzeugnisse der Öffentlichkeit präsentieren.

    Digitale Antiquariatsmesse

    Ab sofort besteht auch die Möglichkeit, die Exponate auf der Website www.abooks.de digital zu entdecken – und das sogar über das gedruckte Angebot hinaus: Hier können die Ausstellungsstücke mit noch mehr Bildern bequem nach Thema, Autor:in oder per Volltextsuche gesucht werden.

    Über Leipzig liest extra – eine Veranstaltung der Leipziger Buchmesse

    2021 musste die Leipziger Buchmesse aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Um dennoch Autoren und Leser zusammen zu bringen, veranstaltet die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr ein Leipzig liest extra – mit rund 350 Veranstaltungen im Leipziger Stadtgebiet, Preisverleihungen und digitalen Begegnungen. Ausgewählte Veranstaltungen werden zusätzlich auf der Website der Leipziger Buchmesse gestreamt und so einem breiten Publikum zugänglich gemacht. #Leipzigliestextra #lbm21

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige