19.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Eröffnung des Lebensmittel-Fairteilers in Wurzen am 2. Mai 2021

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Am 2. Mai ist Tag der Lebensmittelverschwendung. Passend zum Anlass wurde an diesem Tag der erste öffentlich zugängliche Lebensmittel-Fairteiler Wurzens in der Wenceslaigasse 15 eröffnet. Das Projekt wurde von der foodsharing-Ortsgruppe Wurzen initiiert und in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Wurzen umgesetzt.

    Ein Fairteiler ist ein Schrank oder Regal, zu dem alle Menschen Lebensmittel bringen und kostenlos von dort mitnehmen dürfen. Bisher gab es nur einen einmal wöchentlich für zwei Stunden geöffneten Lebensmittel-Fairteiler im Kanthaus, der aufgrund der COVID19-Pandemie seit Monaten kaum mehr zugänglich ist. Durch die fruchtbare Kooperation mit der Stadt Wurzen, die das Fairteiler-Projekt mit finanziellen Mitteln aus dem Stadtfonds erst möglich gemacht hat, können nun alle Wurzener/-innen jederzeit Lebensmittel miteinander teilen.

    „Die Stadt Wurzen hat sich als Teil des foodsharing-Städte-Projekts offiziell dem Ziel verschrieben gegen die massive Lebensmittelverschwendung vorzugehen. Einen besseren Partner in unserem Engagement für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln können wir Ehrenamtlichen uns kaum wünschen. Wir freuen uns sehr endlich den Fairteiler in zentraler Lage einweihen zu können“, sagt Janina Becker, Botschafterin der Wurzener foodsharing-Gruppe.

    Foodsharing ist eine in ganz Deutschland und darüber hinaus organisierte Bewegung, deren Ziel es ist Lebensmittelverschwendung abzuschaffen. Seit 8 Jahren engagieren sich nunmehr 100.000 aktive Lebensmittelretter*innen in dutzenden Ortgruppen und haben gemeinsam ca. 50.000.000 kg Lebensmittel gerettet. Neben den beinahe 1000 Fairteilern gibt es knapp 10.000 kooperierende Betriebe, von denen Ehrenamtliche Lebensmittel abholen und anschließend bedingungslos weiterverteilen.

    Weitere Infos:
    https://foodsharing.de/
    https://foodsharing-staedte.org/de/stadt/wurzen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige