Die Zahl der Elektrofahrzeuge steigt und immer mehr Unternehmen fragen: Wie kann Ladeinfrastruktur als Mehrwert für Kunden geschaffen werden und gibt es Fördermittel dafür? Antworten gibt die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH im kompakten Online-Seminar „Ladeinfrastruktur als Nebengeschäft - Empfehlungen für Hotels, Gaststätten, Handel u.a.“ am Dienstag, 22.06.2021 von 10:00 - 12:30 Uhr. Kostenfreie Anmeldung unter www.saena.de/veranstaltungen.

Übergreifende Themen

• Marktentwicklung Elektrofahrzeuge
• Wichtigkeit von Ladeinfrastruktur für Gäste und Kunden
• Rechtliche Rahmenbedingungen
• Technische Herausforderungen lösen

Die Betreibermodelle, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und rechtlichen Aspekte unterscheiden sich durchaus bei Hotels, Gaststätten und Handel und so werden deren Möglichkeiten an verschiedenen Beispielen vorgestellt. Angesprochen sind Interessierte, die Ladeinfrastruktur zur Kundenbindung und -gewinnung einsetzen oder beispielsweise mit touristischen Angeboten verknüpfen möchten.

Hintergrund:

Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank – Förderbank -. Die Kompetenzstelle Effiziente Mobilität Sachsen wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr finanziert.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar