19.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 19. Juni 2021

Was gerade geschieht: Spontandemo auf der Zweinaundorfer endet an der Sparkasse + Video

Was am vergangenen Samstag mehr oder minder nicht gelang, haben Autonome heute im Leipziger Osten nachgeholt. Am 12. Juni noch war die Polizei vorgewarnt, erschien in großer Stärke und unterband den „Tag X+1“, eine Art Solidaritätsversammlung für die Hausbesetzer in der Tiefe Straße 3 auf der Wurzner Straße. Heute, am 19. Juni 2021 kurz nach 22 Uhr sammelten sich plötzlich eine kurzzeitig anwachsende Gruppe Menschen am Liselotte-Herrmann-Park, um über die Zweinaundorfer Straße Richtung „Tiefe 3“ zu ziehen. Dabei kam es zu Gewalt, die Einsatzkräfte sind soeben vor Ort eingetroffen.

Leipziger Sozialdemokratie setzt in erster Doppelspitze auf Gewerkschafterin

Am heutigen Samstag fanden bei der SPD Leipzig Vorstandswahlen auf der Galopprennbahn im Scheibenholz statt. Am historischen Ort wurde bei brütender Hitze Partei-Geschichte geschrieben: die Leipziger Sozialdemokrat/-innen wählten erstmals eine Doppelspitze. Das Duo aus Holger Mann und Irena Rudolph-Kokot wird die Partei auch in der herausfordernden Zeit der anstehenden Wahlkämpfe führen.

Polizeibericht 19. Juni: Versammlungsgeschehen, Geschehnisse an der Sachsenbrücke, Verkehrsunfall

Durch einen Hinweisgeber wurden bei einer Party mit mehr als 20 Personen auf einer Grünfläche nationalsozialistische Parolen vernommen+++Polizeibeamte wurden heute Morgen zum Kulkwitzer See gerufen, da dort eine Person mit einem Messer verletzt worden sein soll+++Gegen 01:30 Uhr schlug ein unbekannter, etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann auf der Sachsenbrücke einem 31-Jährigen eine Glasflasche auf den Kopf.

SPD Leipzig hat erstmals Doppelspitze

Auf dem heutigen Stadtparteitag der SPD Leipzig wurden Holger Mann (42, Landtagsabgeordneter) und Irena Rudolph-Kokot (49, Personalrätin),  zur Doppelspitze gewählt. Mann erhielt (85,9%) in geheimer Wahl. Rudolph-Kokot setzte sich in Stichwahl mit 51,2% knapp gegen Christina März, (48,8%, Rechtsreferendarin, 25) durch, die später zur Beisitzerin gewählt wurde.

Fehlende Kunsthistoriker/-innen einerseits, mangelnde Praxis andererseits: Wie sich Universität und Leipziger Museen helfen könnten

In den Depots vieler Museen schlummern Kunstschätze, deren Geschichte bisher kaum erforscht ist. Die Entstehung und der Weg eines Gemäldes können Aufschluss über die jeweiligen Künstler/-innen, über die Käufer/-innen, über den Geschmack einer gesamten Epoche geben. Andere Werke sind aber auch Zeugen von Ungerechtigkeit und Unmenschlichkeit.

Leipziger Stadtbad: Leipzig will das historische Bad wieder sanieren und für Badelustige öffnen

Das hat jetzt wirklich gedauert. Seit 2006 hat sich die Stadt Leipzig vergeblich bemüht, das historische Stadtbad an einen privaten Betreiber zu verkaufen. Zuletzt musste die Verwaltung die völlige Vergeblichkeit dieses Unterfangens einsehen. Was noch fehlte, war die offizielle Aufhebung des Verkaufsbeschlusses und eine Vorlage, die dem 1916 eröffneten Stadtbad wieder eine Zukunft gibt. Und zwar in städtischer Regie. Am Freitag, 18. Juni, machte die Dienstberatung des OBM den ersten Schritt.

Parkstadt Dösen: Für die Grünen macht die Stadt noch immer zu viele falsche Zugeständnisse

Im Mai sollte eigentlich ursprünglich schon die Vorlage zur Parkstadt Dösen vom Stadtrat beschlossen werden. Aber die Vorlage entsprach nicht ansatzweise den Forderungen aus den Stadtratsfraktionen. Forderungen, an denen das Planungsdezernat nicht vorbeikam, auch wenn man den Bebauungsplan schon als Kompromiss mit dem Investor anpries. Jetzt soll eine überarbeitete Vorlage abgestimmt werden, aber auch die genügt schon mal der ersten kritischen Fraktion nicht.

Studentenwerk öffnet in Mehrzahl der Mensen und Cafeterien auch die Speisesäle

Beim Studentenwerk Leipzig war der Verzehr vor Ort bislang nur in denjenigen Mensen und Cafeterien möglich, die über einen Freisitz verfügen. Darüber hinaus wurden mitnahmefähige Speisen und Getränke angeboten. Nach sorgfältiger Abwägung der Neuregelungen, der Infektionslage und der jeweiligen örtlichen Rahmenbedingungen wurde nun entschieden, dass ab Montag, den 21.6. in der Mehrzahl der Mensen und Cafeterien auch die Speisesäle wieder für den Vor-Ort-Verzehr öffnen.

Delta-Variante im Landkreis Leipzig nachgewiesen

Die hochansteckende Delta-Variante des Coronavirus wurde im Südraum des Landkreis Leipzig nachgewiesen. Die infizierte Person war aus dem Ausland zurückgekehrt, die Einreisetestung war zunächst negativ gewesen. Mittlerweile sind auch zwei weitere Mitglieder des Hausstandes betroffen.

Holger Mann (SPD): Klares Nein zum Neubau von Atomkraftwerken

Holger Mann, wissenschafts- und wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Freitag zur AfD-Kampagne für Atomkraft: „Den Neubau von Atomkraftwerken lehnen wir ab. Die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen wollen kein Atomkraftwerk in ihrer Nachbarschaft! Es wäre energie- und wirtschaftspolitisch falsch, auf diese unausgereifte Technologie zu setzen. Und die finanziellen Belastungen für Bürgerinnen und Bürger wie auch für unsere Umwelt wären enorm.“

Umfrage für die Magic Cities: Leipzigs Bürger stehen dem Tourismus positiv gegenüber

Es darf wieder gereist werden. Darüber freuen sich auch Leipzigs Touristiker, denn das Corona-Jahr 2020 hat auch in Leipzig die Übernachtungszahlen einbrechen lassen. Und während zu viel Touristen anderswo für einen spürbaren Unmut der Einheimischen sorgen, ist Leipzig ja immer noch in der Entwicklung, um mal in die Spitzengruppe der deutschen Reiseziele zu kommen. Und so freuen sich die Leipziger/-innen auch eher auf die Gäste aus aller Welt als etwa die Bewohner anderer deutscher Großstädte.

Radquerungen am Goerdeler- und am Tröndlinring: Das VTA hat schon konkrete Vorschläge

„Die Stadtverwaltung wird beauftragt, auf der westlichen Straßenquerung der LVB-Haltestelle Goerdelerring eine getrennte Radfurt zu errichten“, beantragte im April der Stadtbezirksbeirat Mitte und verwies dabei auf einen ähnlich gelagerten Antrag des Jugendparlaments. Aber Leipzigs Verkehrsdezernat hat so seine eigenen Ansichten, wie Radfahrer/-innen an der LVB-Haltestelle Goerdelerring fahren sollen.

Ein Veilchen, Schulter an Schulter: Die abwegigen Gedichte des Weimarer Ästhetik-Professors Olaf Weber

Da staunte der Dichter selbst, dass seine Texte bei der Kritik tatsächlich als Gedichte durchgingen. Aber was will man machen, so als Kritiker? Die Welt der Gedichte ist genauso artenreich wie die der Romane oder die der Kurzgeschichten. Nicht einmal funktionieren müssen sie. Obwohl: Wie funktionieren eigentlich Gedichte?

Bundestagswahl 2021: Hohe Anmeldezahlen bei Wahlhelfern

100 Tage vor der Bundestagswahl haben sich bereits über 5.100 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bei der Stadtverwaltung registriert. Insgesamt werden rund 5.500 Personen für diese Tätigkeit gesucht.

Öffentlicher Workshop: EU-Energie-Projekt SPARCS in Leipziger Quartieren

Im Rahmen der Leipziger Umwelttage wird am 29. Juni von 18:30 bis 20 Uhr ein Online-Workshop des EU-Projektes SPARCS für interessierte Bürgerinnen und Bürger veranstaltet. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach Anmeldung über sparcs@imw.fraunhofer.de bis 27. Juni möglich.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Fünf Bebauungspläne auf der Tagesordnung: Stadtrat tagt am 24. Juni 2021. Gleich fünf Bebauungspläne stehen auf der Tagesordnung der öffentlichen Stadtratssitzung am Donnerstag, dem 24. Juni 2021, um 17:30 Uhr im Saal des Bürgerhauses Delitzsch.

Online-Schulung: Straßenbaustellen sicher gestalten

Straßenbaustellen können Gefahren für die dort Arbeitenden bergen. Darauf weist die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) anlässlich des Tages der Verkehrssicherheit am 19. Juni hin. Wichtig ist, dass richtig gesichert wird, während der Verkehr fließt. Das dient der Sicherheit der Beschäftigten und der Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer gleichermaßen. Mit einer kostenlosen Online-Schulung der BG BAU wird das notwendige Know-how vermittelt.

Bund sichert Finanzierung für Lückenschluss der B178n zwischen Zittau und Niederoderwitz

Das Bundesverkehrsministerium hat die Baufreigabe für den Bauabschnitt 3.3 der B178n zwischen Niederoderwitz und Oberseifersdorf/Nordumgehung Zittau erteilt. Wie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in einem Schreiben an den sächsischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig mitgeteilt hat, ist die Finanzierung aus dem Investitionsgesetz Kohleregionen gesichert.

Markkleeberg: Mobiles Impfteam wieder im Einsatz – Impfung nur mit Termin

Die Stadtverwaltung Markkleeberg bereitet momentan in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz die dritte Impfaktion gegen das Corona-Virus in der Großen Kreisstadt vor. Diesmal ist das mobile Impfteam an zwölf Tagen im Juli und August im Einsatz.

2,5 Millionen Euro für die Teichwirtschaft in Sachsen

Die sächsischen Teichwirtschaften erhalten in den nächsten Tagen die jährlich bewilligten Fördermittel für die Förderrichtlinie Teichwirtschaft und Naturschutz (RL TWN/2015). Ausgezahlt werden rund 2,5 Millionen Euro an 90 Unternehmen der Fischwirtschaft.

Aktuell auf LZ