19.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Freie Fahrt für Wohnen und Gewerbe: Stadtrat beschließt Bebauungspläne. Der Delitzscher Stadtrat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 1. Juli 2021 u. a. den Weg für neue Wohngrundstücke freigemacht.

    Für den Bebauungsplan Nr. 5 „Südlich Securiusstraße/ehem. Gärtnerei Wilke“
    ist der Satzungsbeschluss erfolgt. Die nur rund 2.700 Quadratmeter umfassende, schmal geschnittene Fläche befindet sich zwischen Securiusstraße und Erzberger Straße im Norden der Stadt Delitzsch.

    Die Planung sieht die Schaffung von Flächen für eine aufgelockerte, der Umgebung angepasste Wohnbebauung vor. Geplant ist eine Bebauung durch die Eigentümer, weshalb von Anfragen nach freien Grundstücken auf diesem Gelände abzusehen ist. Zu betonen ist außerdem, dass der Blumenpavillon Wilke weiterhin besteht.

    Ebenfalls per positivem Votum abgeschlossen ist das Planverfahren für den Bebauungsplan Nr. 36 „Delitzscher Auenhöfe“. Vorhabenträgerin ist hier die Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH (WGD), die das drei Hektar umfassende Gelände in Delitzsch-West in den nächsten Jahren für den Bau von Mehrfamilienhäusern vorgesehen hat.

    Für die Entwicklung eines neuen, kommunalen Baugebietes nahe des Ortsteils Döbernitz haben die Stadträte mit dem Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 09 „Wohngebiet Döbernitzer Weg“ freigemacht. Auf einem kleinen Gelände östlich des Döbernitzer Weges, am Delitzscher Stadtrand nahe dem Ortsteil Döbernitz, könnten ab 2023 etwa zehn Einfamilienhäuser entstehen.

    Von der Tagesordnung hat die Verwaltung die Vorlagen zum Bebauungsplan Nr. 46 „Ehrenbergsiedlung – Hallesche Straße“ genommen, für das ursprünglich ebenfalls der Verfahrensabschluss mit dem Satzungsbeschluss geplant war. Nach der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange waren hier Plananpassungen nötig, die aus Sicht der Verwaltung noch intensiver mit dem Investor abgestimmt werden müssen.

    Auch für den Bebauungsplan Nr. 7 „Gewerbegebiet Delitzsch Süd“ – 2. Änderung ist der Satzungsbeschluss erfolgt und damit das Planverfahren nahezu abgeschlossen. Der formelle Abschluss erfolgt mit der amtlichen öffentlichen Bekanntmachung, durch die der Plan Rechtskraft erlangt.

    Im Gewerbegebiet an der Leipziger Straße (u. a. mit Pflanzen Richter) ist eine Veränderung des Zuschnitts von Gewerbegebiet und Sondergebiet geplant, das derzeit noch festgesetzte Mischgebiet im Nordosten entfällt, Baugrenzen und Zufahrten werden wegen des künftigen Umbaus des Bahnüberganges an der Leipziger Straße neu angeordnet.

    Pilotprojekt: Spontan-Impfung am 4. und 5. August im Bürgerhaus

    DRK und Landratsamt Nordsachsen setzen auf Antrag der Stadt Delitzsch und in Abstimmung mit dem Freistaat Sachsen ein Pilotprojekt für Spontan- Impfungen um.

    Am 4. und 5. August 2021 können Menschen ohne vorherige Terminvereinbarung von 10 bis 17 Uhr in das Bürgerhaus der Stadt Delitzsch kommen und sich mit dem Impfstoff von Biontech Pfizer impfen lassen. Die Zweitimpfungen finden am 25. und 26. August 2021 ebenfalls im Bürgerhaus statt.

    „Wir sind dankbar, dass unser Vorschlag für die Spontanimpfung so gut unterstützt wird und hoffen, dass viele Bürgerinnen und Bürger das Angebot annehmen“, so der Delitzscher Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde.

    Die Impfwilligen erhalten vor Ort auf Wunsch eine ärztliche Aufklärung und immer ein aufklärendes Merkblatt. Die Impfwilligen müssen einen Anamnesebogen sowie die Einverständniserklärung zur Impfung ausfüllen. Im Anamnesebogen werden Vorerkrankungen, Allergien etc. abgefragt.

    „Ab in die Mitte“ – Bürgerdialog zur Innenstadtbelebung

    Rahmen bildet der Abendmarkt

    Unter dem Motto „Lebensraum Stadt: Handel, Wandel, Vielfalt“ suchen das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) und Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) Ideen im Rahmen des Wettbewerbs „Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen“ kreative Ideen.

    Diese sollen kurzfristig umsetzbar sein und Innovationen in die Innenstädte des Freistaates bringen. Dafür haben die beiden Ministerien gemeinsam ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro ausgelobt.

    Der Delitzscher Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde und der Referatsleiter für Wirtschaftsförderung/Tourismus Alexander Lorenz laden Innenstadt-Engagierte sowie Bürgerinnen und Bürger für Donnerstag, 22. Juli 2021, um 17 Uhr zu einem Bürgerdialog auf den Delitzscher Marktplatz.

    „Die Corona-Pandemie hatte uns in den letzten Monaten fest im Griff. Viele fragen sich: Wie geht es nun weiter? Wie können wir die Attraktivität und die Verweildauern in der Stadt erhöhen? Dazu wollen wir gemeinsam in den Gedankenaustausch treten“, so das Delitzscher Stadtoberhaupt.

    Sommer auf delitzsch.de

    Die Stadtverwaltung Delitzsch hat auf einer Spezialseite auf www.delitzsch.de/sommer-2021 wieder alle Angebote für den Sommer 2021 zusammengestellt. Darunter finden sich Kulturtermine, wie etwa das Sommertheater am Oberen Bahnhof, genauso wie Tipps zum individuellen Erkunden der Region.

    Wer sein Angebot noch eintragen lassen will, melde sich bei der Pressestelle der Stadtverwaltung, nadine.fuchs@delitzsch.de oder christian.maurer@delitzsch.de

    Bunter Baumbewohner im Geäst!

    Tiergarten Delitzsch beginnt mit der Haltung von Brazzameerkatzen

    Auffällig gezeichnet präsentiert sich mit grünem Rücken, lackschwarzen Beinen und Schwanz, weißem Bart und Seitenstreifen sowie orangenem Stirnband der neueste Bewohner des Tiergartens – eine männliche Brazzameerkatze.

    Brazzameerkatzen stammen aus Galeriewäldern Zentralafrikas, ihr Verbreitungsgebiet reicht im Nordosten bis Äthiopien und im Südwesten bis Angola. Wie alle Primaten des noch waldreichen inneren Afrikas gerät auch diese Art durch Lebensraumzerstörung Aufgrund von Bergbau und Holzeinschlag zunehmend unter Druck.

    Wo der Mensch in bislang nur spärlich erschlossene Urwaldbereiche vordringt, versorgt er sich in Ermangelung nicht vorhandener Infrastruktur mit jeder möglichen Eiweißquelle. Darunter fallen neben vielen anderen Säugern und Vögeln auch die Meerkatzen, berichtet der Tiergartenleiter Konstantin Ruske.

    Grund genug für den Delitzscher Tiergarten, mit der Erhaltungszucht dieser Affenart zu beginnen. Im September wird ein junges Weibchen aus dem Zoo in der Wingst das Paar mit dem aus der Zucht des Tierparks Wittenberg stammenden Männchen komplettieren und für Ende 2022 kann mit etwas Glück mit dem ersten, dann noch gelbbraun gefärbten Jungtier gerechnet werden.

    „Bis vor einigen Jahren zeigte auch der Zoo Leipzig innerhalb seiner Meerkatzensammlung Brazzameerkatzen, sodass dem ein oder anderen Tiergartengast aus der Nachbarschaft vielleicht ein vertrautes Wiedersehen in unserem Tiergarten beschert werden kann“, so der Delitzscher Tiergartenleiter Konstantin Ruske.

    Die Brazzameerkatzen ersetzen in der Delitzscher Einrichtung die Gehaubten Kapuziner, die als nicht mehr zuchtfähige Gruppe ihre neue Heimat im Tierpark Bischofswerda fanden.

    Freie Plätze für Stadtführungen und Kräuterführung

    Die Tourist-Information Delitzsch darf nun wieder Gästeführungen anbieten. Aufgrund der begrenzten Anzahl von 20 Personen ist die Teilnahme bei allen Führungen ausschließlich mit Voranmeldung möglich. Kontakt zur Tourist-Information kann telefonisch 034202 67-237, per E-Mail an touristinfo@delitzsch.de sowie von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr vor Ort im Barockschloss Delitzsch aufgenommen werden.

    Die Karten sind in der Tourist-Information im Barockschloss Delitzsch immer Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr erhältlich.

    Spaziergang durch die Altstadt

    Bei dieser kurzweiligen Tour durch das historische Zentrum der Stadt Delitzsch entdecken die Gäste zahlreichen außergewöhnliche Gebäuden und so manch erstaunlichen Blick in enge Gassen. Vor fast 600 Jahren errichteten die Delitzscher eine komplexe Wehranlage zum Schutze der städtischen Siedlung.

    • Beginn: 17 Uhr Start/Ziel: Barockschloss Delitzsch
    • Preis: 6,00 Euro pro Person
    • Termine: Freitag, 23. Juli 2021, und Freitag, 13. August 2021.

    Mit Kräuterfrau Barbara unterwegs

    Die Kräuterfrau Barbara nimmt die Gäste dieser Tour durch die Delitzscher Altstadt auf eine Zeitreise der ganz besonderen Art mit. Sie erfahren dabei manche Geheimnisse und Geschichten und werden in die Zeit der mittelalterlichen Heilkunst entführt.

    Der Rundgang führt u. a. zum historischen Marktplatz, dem Moorbad, dem Rosengarten, dem Breite Turm und weiteren Sehenswürdigkeiten.

    • Beginn: 18:00 Uhr Start/Ziel: Barockschloss Delitzsch
    • Preis: 9,00 Euro pro Person
    • Freitag, 17. September 2021

    Sommerkino in Benndorf

    Am 24. Juli 2021 um 19 Uhr lädt der Ortschaftsrat Benndorf zum 1. Benndorfer Sommerkino. Gemeinsam mit der evangelischen Kirche wird auf dem Mehrgenerationenplatz am ehemaligen Jugendclub der Familienfilm „Immer Ärger mit Grandpa“ gezeigt. Der Film wird ab Sonnenuntergang gezeigt. Der Eintritt ist kostenfrei und für das leibliche Wohl wird gesorgt. Sitzmöbel sind selbst mitzubringen.

    Baustellen

    Straße: gesamtes Stadtgebiet (www.delitzsch.de/breitbandausbau)
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom, Verlegung Telekommunikationskabel
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, teilweise mit Ampelregelung. Abschnittsweise sind Vollsperrungen, Haltverbote und Sperrung von Gehwegen notwendig.
    Zeitraum: bis 6.8.2021

    Straße: Dübener Straße, B 183 a
    Ursache: Neubau Stauraumkanal 2. BA in zwei Bauabschnitten
    Maßnahme: 2. BA Vollsperrung Dübener Straße zw. zw. Ostsiedlung und Am Stadtwald
    Zeitraum: bis 30.7.2021

    Straße: Karl-Marx-Straße
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: halbseitige Sperrung, Einbahnstraßenregelung
    Zeitraum: bis 23.7.2021
    Hinweis: Die Karl-Marx-Straße kann nur aus Richtung Dübener Straße kommend befahren werden.

    Straße: Kreuzungsbereich Ritterstraße/Leipziger Straße/Holzstraße
    Ursache: Verlegung Gasleitung
    Maßnahme: 2. BA Vollsperrung gesamte Ritterstraße
    Zeitraum: bis 23.7.2021

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Haus-Nr. 10
    Zeitraum: bis 31.12.2021

    Straße: Elisabethstraße
    Ursache: Auswechslung Mischwasserkanal
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 9.7.2021

    Straße: Döbernitz, Willi-Keller-Siedlung, Loberbrücke
    Ursache: Ersatzneubau Loberbrücke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 29.7.2021

    Straße: Kreuzgasse
    Ursache: Containerstellung
    Maßnahme: Vollsperrung zwischen Breite Straße und Zscherngasse
    Zeitraum: bis 31.7.2021

    Straße: Albert-Böhme-Straße, Dübener Straße
    Ursache: Arbeiten der Telekom
    Maßnahme: halbseitige Sperrung, Fahrspurreduzierung
    Zeitraum: bis 9.7.2021

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige