15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kultusminister Piwarz ehrt die besten Oberschüler

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung
    Anzeige

    Als Anerkennung für ihren hervorragenden Abschluss erhalten die 195 besten Oberschüler in diesem Jahr per Post ihre Auszeichnung vom Kultusministerium. Das sind deutlich mehr als im letzten Jahr, da waren es 147. Neben einer Urkunde gibt es anerkennende Glückwunschschreiben von Ministerpräsident Michael Kretschmer, Kultusminister Christian Piwarz sowie den Präsidenten der IHK und HWK.

    Für die besondere Auszeichnung muss auf dem Zeugnis in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in mindestens weiteren neun Fächern die Note 1 stehen und keine Note der restlichen Fächer darf schlechter als 2 sein. 54 Absolventen hatten in allen Fächern die Note 1.

    „Auf ihren hervorragenden Abschluss an der Oberschule können die Schüler stolz sein. Sie haben trotz aller Schwierigkeiten in diesem Schuljahr ihr Ziel nicht aus den Augen verloren. Das Pauken hat sich gelohnt. Sie starten nun aus der Pole-Positon in ihre berufliche Zukunft. Ihnen stehen alle Wege offen, ob als Praktiker in der Wirtschaft oder als Abiturient am Beruflichen Gymnasium und später als Student an der Universität“, betonte Kultusminister Christian Piwarz.

    Der Minister verwies auf die besondere Herausforderung in diesem Jahr. „Durch Corona fiel die gewohnte Prüfungsvorbereitung für die Schüler etwas anders aus. Ich habe großen Respekt vor den Schülern, die sich trotz allem unaufgeregt und ganz fokussiert vorbereitet haben. Unsere Lehrer haben einen wichtigen Beitrag dazu geleistet. Ohne Sie wäre in dieser schwierigen Zeit die professionelle Vorbereitung und Durchführung der Prüfungen undenkbar gewesen. Sie haben ihre Schützlinge auf den letzten Metern bis zur Ziellinie intensiv begleitet und ermutigt. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.“

    Insgesamt hatten in diesem Schuljahr 20.000 Schüler (2020: 19.000) an den Abschlussprüfungen teilgenommen, 16.500 davon für den Realschulabschluss und 3.500 für den Hauptschulabschluss.

    Die Urkunde und die Glückwunschschreiben sind per Post an die Schulen verschickt worden. Mit der Zeugnisausgabe sollen die Auszeichnungen dann durch die Schulleiter an die Schüler überreicht werden.

    Fakten:

    Unter den 195 besten Oberschüler waren 149 junge Frauen und 46 junge Männer. Regional aufgeschlüsselt sind das 27 Schüler aus Bautzen, 50 aus Chemnitz, 49 aus Dresden, 40 aus Leipzig und 29 aus Zwickau.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige