6.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Gleich Nägel mit Köpfen machen: Juliane Nagel beantragt Schaffung eines Mountainbike-Parcours auf dem agra-Gelände

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Wenn schon, dann gleich konkret. „Die Stadt Leipzig setzt sich mit Vertretern der Mountainbikeszene und Radsportvereinen in Leipzig zusammen und prüft die Schaffung von legalen Mountainbike/Trialstrecken in Leipzig“, hatte die Grünenfraktion im September beantragt. Der Antrag stand für die für heute geplante Ratsversammlung auf der Tagesordnung. Aber Linke-Stadträtin Juliane Nagel findet, dass man den Vorschlag des Ökolöwen gleich mitbeschließen könnte.

    Denn so richtig weiß die Verwaltung ja bis heute nicht, was sie eigentlich mit dem agra-Gelände in Dölitz anfangen will. Dabei läge es – für eine noch zu schaffende Mountainbike-Strecke gut erreichbar im Gelände. So hat es auch der Ökolöwe vorgeschlagen: Wenn man die Mountainbiker aus dem streng geschützten Auwald heraushalten möchte, wäre hier ein direkt nutzbares Gelände.

    Und so beantragt es jetzt Linke-Stadträtin Juliane Nagel auch als Ergänzung zum Antrag der Grünen: „Im Beschlusspunkt 1 wird hinzugefügt: Dabei wird die Etablierung eines Mountainbike-Trails auf dem agra-Gelände geprüft. Das Vorhaben wird in die Vorlage zur Entwicklung des agra-Geländes aufgenommen.“

    Denn was der Ökolöwe vorgeschlagen hat, finden auch viele Biker gut. Denn nicht alle finden es so toll, beim Biken durch die wilde Natur ausgerechnet in die streng geschützten Innenbereiche des Auwalds zu fahren. Aber offizielle Mountainbike-Strecken gibt es in Leipzig noch nicht. So wäre im agra-Gelände zumindest ein Ort, an dem man eine offizielle Strecke schaffen könnte, ohne dabei Auwald-Areale zu zerstören.

    Und so schreibt Juliane Nagel in ihrem Antrag: „Wir greifen mit dem Antrag Vorschläge aus der Biker-Szene sowie des Ökolöwen auf. Das agra-Gelände befindet sich weiter in der Entwicklung und hat eine optimale Lage, denn es liegt im Einzugsbereich der Bikerszene. Darüber hinaus gehört das Gelände der Stadt und kann zukünftig abseits von großen Hauptstraßen ideal durch die Aktivachse Süd mit dem Rad erreicht werden.“

    Ökolöwe schlägt vor: Auf dem agra-Gelände wäre eine Mountainbikestrecke gut aufgehoben

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige