1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

„Mein Real-Madrid-Zug war Leipzig“: Lobinger über sein Engagement bei RB Leipzig – Sonntag Test gegen Großaspach

Mehr zum Thema

Mehr

    Hart, verhasst, schmerzhaft. Trainingscamps sind für keinen Sportler angenehm. Urlaub schon gar nicht. Eingezäunt von Bergen macht sich die RB-Elf in der Steiermark fit für die Regionalliga. Dort fordert sie nun des Trainers Ex-Team heraus.

    „Wir haben Glück mit dem Wetter“, berichtet Kapitän Daniel Frahn. Wäre blöd, wenn nicht. Mal ehrlich: Wer von uns arbeitet schon gerne im strömenden Regen? Der blieb den Rasenballern bisher erspart. Die Schufterei nicht. Bis zu vier Mal täglich lässt Coach Alexander Zorniger seine Jungs antreten. Ausdauer, Taktik und Spielzüge stehen auf dem Stundenplan des Fußball-Lehrers.
    Mit dabei auch der überraschendste Neuzugang. „Mein Real-Madrid-Zug war Leipzig“, verrät Tim Lobinger. Fünf Jahre hatte er auf die Chance gewartet, im Fußball Fuß zu fassen. Der studierte Athletiktrainer hat ein klares Ziel vor Augen: „Kein Spieler soll ein guter Leichtathlet oder gar Stabhochspringer werden, sondern sie sollen ihre Fertigkeiten weiter entwickeln.“ Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Stabilisation. Alles Tugenden, die die Kicker für die rasante Spielphilosophie Zornigers benötigen werden. Der Trainer äußerte sich am Donnerstag wieder einmal zur Kaderplanung. „Es kann durchaus passieren, dass es noch eine Änderung gibt.“ Heißt soviel wie: Wenn mein Wunschkandidat ja sagt, wird er verpflichtet. Dem Kader mangelt es an U23-Spielern. Vier müssen auf dem Spielberichtsbogen stehen. Sechs befinden sich im Team. Seit Tagen hält sich das Gerücht, der Verein sei am Mittelfeld-Allrounder Clemens Fandrich (21) dran. Der Cottbuser hat allerdings noch ein Jahr Vertrag.

    Bis zum 25. Juli weilen die Rasenballer noch in Bad Aussee. Am Sonnabend steht der nächste Test gegen ATV Irdning an. Am Sonntag erwartet die Leipziger ein echter Härtetest. Die Verantwortlichen haben kurzfristig ein Spiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach arrangiert. Zornigers Ex-Club erreichte in der Vorsaison unter seiner Leitung wie aus heiterem Himmel den 2. Tabellenplatz der Regionalliga Süd.

    Kleine Randnotizen: Sponsor Förch hat sein Engagement im rot-weißen Fußball beendet. Und Fanbetreuerin Sandra Walz wird mit RB Salzburg in Verbindung gebracht.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ