Artikel zum Schlagwort Erdüberlastungstag

Extinction Rebellion: Ampelaktion in Leipzig

Zu einem traurigen Anlass hat die Leipziger Ortsgruppe der Extinction Rebellion sich vogestern in der Innenstadt zusammengefunden. Vorgestern, am 29.07.2019, war der Earth Overshoot Day - auch „Erdüberlastungstag“ oder „Welterschöpfungstag“ genannt. Mit einer Ampelaktion haben die Aktivist*innen die Zivilbevölkerung auf die immer schneller herannahende Klimakatastrophe aufmerksam gemacht. Sie kündigten an, so lange weiter zu protestieren, bis sowohl auf der lokalen, als auch auf der nationalen und internationalen Ebene endlich entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Weiterlesen

Jana Pinka zum Erdüberlastungstag am 2. Mai

Was Karl Marx mit der sächsischen Landwirtschaft von heute zu tun hat

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserDer 2. Mai ist der Erdüberlastungstag 2018 – aus deutscher Sicht. Mit der deutschen Art zu leben und zu wirtschaften, haben wir – rein rechnerisch – am heutigen Tag alle Ressourcen verfressen, die uns eigentlich natürlicherweise zur Verfügung stehen. Wir leben eigentlich in einer Wirtschaftsweise, die die Erde so nicht verkraftet. Das Problem ist unser Wachstums-Mythos. Und der ist eingebaut in den Kapitalismus. Ein Thema für Dr. Jana Pinka. Weiterlesen

2. Mai ist deutscher Erdüberlastungstag

Wir zerstören nicht drei Erden im Jahr, sondern die Lebensgrundlagen unserer Kinder

Screenshot: L-IZ

Für alle LeserDem Tag der Arbeit folgt – welch eine Überraschung – der Tag der überlasteten Erde. Was eher Zufall ist. Denn in den vergangenen Jahren lag der Tag der deutschen Erdüberlastung meist vor dem 1. Mai – zuletzt auf dem 24. April. Aber dass er jetzt fast eine Woche später stattfindet, ist kein Zeichen für eine wirkliche Verbesserung, betont Germanwatch, das die Daten zum deutschen Erdüberlastungstag aufbereitet hat. Weiterlesen