Artikel zum Schlagwort Reichskristallnacht

Stadtrats-Antrag: Gegen jeden Antisemitismus!

Foto: Alexander Böhm

Vor 80 Jahren brannten in Deutschland Synagogen - auch in Leipzig. Das war der Auftakt zur systematischen Verfolgung der Juden im Deutschen Reich und das Ganze endete mit sechs Millionen toten Juden in den Gaskammern von Auschwitz und anderen Vernichtungslagern. Der Antisemitismus erlebt aktuell leider eine Renaissance in Europa und auch in Deutschland. Beispiele dafür sind politische Akteure, die die NS-Zeit als „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte bezeichnen oder gar eine 180-Grad-Wende in der Erinnerungskultur fordern. Weiterlesen

Uraufführung Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“

Foto: HMT

Anlässlich des 80. Jahrestages der Reichskristallnacht findet am Samstag, 10.11.2018, 19.30 Uhr die Uraufführung der Kammeropern „Freiberg" und „Letzte Tage Lodz" als Studioproduktion der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy“ (HMT) Leipzig statt. Die Produktion der Kammeropern ist ein Kooperationsprojekt der HMT und des Deutsch-Russischen Zentrums. Weiterlesen

Schulmuseum lädt zu Zeitzeugengespräch mit dem Holocaust-Überlebenden und ehemaligem Leipziger Schlomo Samson ein

Foto: L-IZ.de

Im Gedenken an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren wird der ehemalige Leipziger Bürger Schlomo Samson am Dienstag, 6. November, und am Mittwoch, 7. November, jeweils um 10:00 Uhr, auf Einladung des Schulmuseums Leipzig im Ariowitschhaus (Hinrichsenstraße 14, 04105 Leipzig) seine persönliche Geschichte als Holocaust-Überlebender erzählen. Weiterlesen

Offenes Seminar zum Thema „Leben und Schicksal jüdischer Mädchen und junger Mütter im Holocaust“

© Margit Schmidt

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 ermordeten die Nationalsozialisten zahlreiche Juden – Wohnungen, Kaufhäuser und Synagogen wurden zerstört. Anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichskristallnacht gelangen am 10. November 2018, 19.30 Uhr die Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“ an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Dittrichring 21 in der Blackbox zur Uraufführung. Weitere Vorstellungen sind bis zum 13. November zu sehen. Weiterlesen