Artikel vom Dienstag, 25. September 2018

Ticketverlosung: Mehr als nur ein Tanz – Flamenco Vivo im Gewandhaus

Foto: Uwe Neumann

VerlosungLassen Sie sich vom Zauber des Flamenco mitreißen. Flamenco Vivo ist mehr als eine Show, es ist gelebte Wirklichkeit. Virtuoses Gitarrenspiel (Georg Kempa), Viola (Azusa Krist) und leidenschaftlicher Gesang (Carmen Celada) verschmelzen mit temperamentvollem Tanz (Simone Abrantes und Cayetana de Ronda) zu einer beeindruckenden Einheit. Gemeinsam mit den Veranstaltern verlost die L-IZ 2x2 Freikarten für „Flamenco Vivo“ am 23. November im Gewandhaus. Weiterlesen

Polizeibericht 25. September: Apothekeneinbruch, Fahrschulautos zerdeppert, Anhänger und Hebebühne angezündet

Foto: L-IZ.de

Ein unbekannter Täter drang in eine Apotheke in der Zschocherschen Allee in Grünau ein und stahl eine Geldkassette, Bargeld im unteren dreistelligen Bereich, ein Laptop und das Mobilteil des Festnetztelefons +++ In der Nacht warf ein Unbekannter in der Ratzelstraße Steine gegen geparkte Fahrschulautos. Der Schaden wird derzeit auf ca. 10.000 Euro geschätzt +++ Ein Fahrzeuganhänger und eine Hebebühne standen in Eutritzsch in der Dübener Landstraße auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Flammen – In allen und weiteren Fällen werden Zeugen gesucht. Weiterlesen

Gebhardt (Linke): Wie will Kretschmer die Gesellschaft überzeugen, wenn er das nicht mal bei „seiner“ Fraktion schafft?

Foto: DiG/trialon

Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, kommentiert die Wahl von Christian Hartmann zum Vorsitzenden der CDU-Fraktion: „Ministerpräsident Kretschmer ist mit seinem Personalvorschlag in der CDU-Fraktion gescheitert – das ist eine klare Niederlage. Offenbar kann er nicht einmal die Abgeordneten überzeugen, die seine Regierung tragen. Wie will er das dann bei der sächsischen Gesellschaft hinbekommen?“ Weiterlesen

Jedes Jahr werden 100 neue Fahrerinnen und Fahrer gebraucht

Aus LVB-Sicht waren die beiden Fahrer-Rekrutierungstage ein Erfolg

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm Sommer haben Leipzigs Verkehrsbetriebe zum ersten Mal öffentlichkeitswirksame Fahreraktionstage veranstaltet. Denn es geht ihnen wie im Grunde fast allen größeren Unternehmen in Leipzig: Es wird immer schwerer, Personal für frei werdende Stellen zu finden. Und als nach den Ferien die Linie 10 einfach im Ferienmodus gelassen wurde, wurde auch offenkundig, welche Folgen es hat, wenn Straßenbahnfahrer dauerhaft fehlen. Weiterlesen

Unfaire Bananen bevölkerten den Marktplatz in Leipzig

Foto: TransFair e. V.

Am Marktplatz waren die unfairen Bananen los! „9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert“ – das will TransFair ändern und fordert Supermarktketten zu einer Komplettumstellung auf 100 Prozent Fairtrade-Bananen auf. Mit bundesweiten Aktionen macht TransFair Verbraucher auf die Missstände im Bananenhandel aufmerksam. Kostümierte Aktions-Bananen setzten heute die unfairen Verhältnisse im Bananensektor am Marktplatz in Szene. Weiterlesen

Vortrag zur Stadtgeschichte:

Zur Geschichte der „Arisierung“ jüdischen Eigentums in Leipzig

Foto: Ralf Julke

In Ihrem Vortrag „‘[...] sie trugen keine Bedenken, Judengeschäfte zu arisieren und am allgemeinen Wirtschaftsaufstieg nach besten Kräften teilzunehmen.‘- Zur Geschichte der 'Arisierung' jüdischen Eigentums in Leipzig“ gibt die habilitierte Historikerin Monika Gibas Einblicke in den Begriff der "Arisierung" und den aktuellen Forschungsstand. Weiterlesen

Ein Antrag aus dem Jugendparlament stößt an Grenzen

Verwaltung sieht keine Chance, Werbung für Alkohol und Nikotin im öffentlichen Raum komplett zu verbieten

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWo ist die Grenze? Gehört Werbung für süchtigmachende Produkte überhaupt in den öffentlichen Raum? Die Diskussion ist ja nicht neu in Leipzig. Und konsequent wäre tatsächlich genau das, was das Jugendparlament im Juli beantragt hat: Zu prüfen, ob Alkohol- und Nikotinwerbung nicht im ganzen Stadtgebiet verboten werden könnte. Denn sie knallt einem ja überall ins Gesicht. Auch Kinder werden mit ihrem Anblick nicht verschont. Weiterlesen

Offenes Seminar zum Thema „Leben und Schicksal jüdischer Mädchen und junger Mütter im Holocaust“

© Margit Schmidt

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 ermordeten die Nationalsozialisten zahlreiche Juden – Wohnungen, Kaufhäuser und Synagogen wurden zerstört. Anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichskristallnacht gelangen am 10. November 2018, 19.30 Uhr die Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“ an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Dittrichring 21 in der Blackbox zur Uraufführung. Weitere Vorstellungen sind bis zum 13. November zu sehen. Weiterlesen

BUND und Klima-Allianz haben eine kritische Studie zur Finanzierung der Bergbaufolgekosten vorgelegt

Bleiben die Milliarden der Tagebausanierung nach dem Kohleausstieg doch wieder beim Steuerzahler hängen?

Foto: Matthias Weidemann

Für alle LeserAm Montag, 24. September, tagte die Kohlekommission in Halle. Also quasi direkt am Mitteldeutschen Kohlerevier. Denn wenn Deutschland Abschied von der Braunkohle nimmt, betrifft das auch die Tagebaue südlich von Leipzig und Halle. Und bei der Gelegenheit haben der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Klima-Allianz Deutschland eine Studie zur Finanzierung der Bergbaufolgekosten vorgestellt. Weiterlesen