Artikel zum Schlagwort Rentenungerechtigkeiten

Wenn ein ganzes Arbeitsleben nicht für eine ehrliche Rente reicht

Immer mehr sächsische Rentnerinnen und Rentner müssen weiterarbeiten

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWir leben zumindest in einer seltsamen Republik, in der, wenn es um Konzerninteressen geht, die Milliarden gleich mit der Schaufel ausgeteilt werden, wenn es aber um eine menschliche Lösung für die Einkommen der Menschen geht, die mit miesen Löhnen die ganzen Maloche-Arbeiten machen, dann fängt bei den diversen Lobbygruppen der Reichen das Geschrei an: Dafür ist gar nicht genug Geld da! – Also werden lauter Artikel ins Gesetz eingebaut, die dafür sorgen, dass auch die geplante Grundrente möglichst wenigen dieser Malocher zugute kommt. Weiterlesen

Rentenungerechtigkeiten der in der DDR geschiedenen Frauen

Nachwende: Staatsministerin Köpping erhält auf GFMK Unterstützung von allen Bundesländern

Foto: Kerstin Pötzsch

Die Sächsische Gleichstellungsministerin Petra Köpping, hat während des Kamingesprächs anlässlich der Frauen- und Gleichstellungsministerkonferenz (GFMK) in Deidesheim auch noch einmal die Rentenungerechtigkeiten der in der DDR geschiedenen Frauen thematisiert und von allen Bundesländern Unterstützung zugesagt bekommen. Weiterlesen