Tag: 8. Juni 2019

Axel Krause in seinem Atelier am 6. Juni 2019. Foto: L-IZ.de
Kultur·Ausstellungen

26. Leipziger Jahresausstellung: Ein langes Gespräch mit Axel Krause im Video

Vor vielleicht vier, fünf Jahren wäre es an einem 6. Juni sicher ein Gespräch über Kunst, Malereischulen, Einflüsse und heutiges Schaffen geworden. Nach den Turbulenzen um die Rolle Axel Krauses zur diesjährigen 26. Leipziger Jahresausstellung (Start am 12. Juni 2019) in der Alten Baumwollspinnerei war dies so kaum möglich. Vorwürfe gegen den Leipziger Künstler führten über teils seltsame Entscheidungen zum Ausschluss Krauses, eine Absage der Ausstellung und die Wiederankündigung. Ein Treffen und ein Gespräch mit Axel Krause, um seine Sicht der Dinge zu hören.

Marsch für Jesus durch Leipzig. Foto: René Loch
Leben·Gesellschaft

Oh Gott: 400 Menschen marschieren für Jesus durch Leipzig + Video

Klimaproteste, rechte Aufmärsche und Antifa-Demonstrationen – in Leipzig gehören Versammlungen aller Art quasi zum Alltag. Doch was sich am Pfingstsamstag durch die Südvorstadt bewegte, dürften viele noch nicht gesehen haben. Beim „Marsch für Jesus“ liefen etwa 400 Menschen vom Bayrischen zum Alexis-Schumann-Platz. Gleichzeitig fand ein „Marsch für Satan“ statt.

Quelle: Schauspiel Leipzig
Veranstaltungen·Bühne

Premiere am 15. Juni: Lazarus – Musical von David Bowie & Enda Walsh

Als David Bowie 1976 in Nicolas Roegs Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“ als Thomas Jerome Newton zu sehen war, schien es manchem Zuschauer, als spiele der britische Sänger sich schlicht selbst. Die Rolle des Außerirdischen, dem die Erdschwerkraft mitunter zu viel wird, schien Bowie mit seiner ätherischen Erscheinung wie auf den Leib geschrieben — und das nicht nur aufgrund seiner Körperlichkeit: Das Thema des Fremden, der in einer profitgierigen Welt strandet, an der er schließlich — trotz großen Erfolges — zerbricht, war Bowie selbst sicher nur allzu vertraut.

Entwurf für die Schwimmhalle Otto-Runki-Platz. 1. Preisträger gmp Generalplanungsgesellschaft mbH (Berlin). Foto: Leipziger Gruppe
Politik·Brennpunkt

Drei Ideen für die neue Schwimmhalle auf dem Otto-Runki-Platz stehen im Finale

Gut Ding will Weile haben. Seit 2016 beschäftigt sich die Stadt mit einem Schwimmhallenneubau auf dem Otto-Runki-Platz im Leipziger Osten. Seit Freitag, 7. Juni, lohnt sich der Weg ins Stadtbüro in der Markgrafenstraße. Denn dort werden die Wettbewerbsentwürfe für den geplanten Schwimhallenneubau gezeigt. Darunter auch die drei Preisträgerentwürfe, denn bei den Planungen für eine neue Sportschwimmhalle und ein Medizinisches Versorgungszentrum haben drei Architekturbüros das Finale erreicht.

Hier geht's nicht weiter. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Mobilität

Die Dänen jedenfalls schaffen bis 2025 ihre Verkehrswende in den Städten

In der vergangenen Woche bereiste Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig die Niederlande und Dänemark. Begleitet wurde er nicht nur von Wirtschaftsvertretern, sondern auch vom Radverkehrsbeauftragten der Stadt Leipzig. Da überrascht es dann nicht, dass er sich dann in Kopenhagen aufs Rad schwang und selbst einmal sehen wollte, wie eine richtige Radfahrerstadt funktioniert.

Der heutige Zugang zum alten Zollschuppengelände. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Jetzt gibt es auch einen städtebaulichen Vertrag für das Quartier westlich des Hauptbahnhofes

Vor einem Jahr stellte die Leipzig 1 GmbH ihre Pläne für das neue Quartier, das einstige Zollschuppengelände, westlich des Hauptbahnhofes vor. Schon diese Pläne waren in enger Abstimmung mit der Stadt entstanden. Um aber wichtige städtische Wünsche auch in neu entstehenden Quartieren zu sichern, sind seit einiger Zeit entsprechende städtebauliche Verträge das Mittel der Wahl. Das verpflichtet dann beide Seiten.

Blick über die Nordstartbahn zum Schladitzer See. Der Werbeliner See liegt links davon außerhalb des Bildausschnitts. Foto: Flughafen Leipzig / Halle
Politik·Region

Hat die Stadt Leipzig tatsächlich für noch mehr Lärm und Dreck am Flughafen Leipzig/Halle gestimmt?

Es wird noch lauter im Leipziger Norden. Seit Dienstag, 4. Juni, ist es offiziell. Da kündigte der Aufsichtsrat der Mitteldeutschen Flughafen AG an, dass eine zweite Cargo City im Norden des Flughafengeländes entstehen soll. „Zusammen mit der im Herbst des vergangenen Jahres gemeinsam mit DHL angekündigten Erweiterung des DHL-Drehkreuzes summieren sich die in den nächsten Jahren geplanten Investitionen auf rund eine halbe Milliarde Euro“, teilte die Flughafengesellschaft mit.

Leipziger Stadtgeschichte. Jahrbuch 2018. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Das Jahrbuch 2018 des Leipziger Geschichtsvereins widmet sich drei fast unberührten Themen der Leipziger Geschichte

Es ist ein bisschen schmaler ausgefallen als die vorhergehenden Jahrbücher. Auch im Leipziger Geschichtsverein gab es ein paar Veränderungen. Und so gibt es mit dem Jahrbuch zur Stadtgeschichte für das Jahr 2018 diesmal nur drei tragende Beiträge. Einer freilich hat es in sich: Er widmet sich dem unbekanntesten aller Leipziger Bürgermeister der letzten 200 Jahre.

Melder vom 8.6.2019

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Franziska Riekewald (Stadträtin, Die Linke). Foto: Michael Freitag
Wortmelder

Erneut Unfall auf der Jahnallee – Verwaltung muss endlich handeln!

Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass es auf der Jahnallee erneut zu einem Unfall, bei dem ein Fahrradfahrender verunglückte, gekommen ist. Wenn auch nicht an der gleichen Stelle wie bei den letzten Unfällen, so zeigt dies doch, dass endlich mehr für die Sicherheit im Radverkehr (nicht nur auf der Jahnallee) passieren muss. Seit Jahren fordert die Linksfraktion endlich die Umsetzung des Radverkehrsentwicklungskonzeptes.

Kristian Kirpal. Foto: IHK zu Leipzig
Wortmelder

IHK-Statement zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Kristian Kirpal, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig: „Die regionale Wirtschaft ist inzwischen stark auf Fachkräfte aus dem Ausland – auch aus Drittstaaten – angewiesen. Ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz eben nicht nur für Akademiker, sondern gerade auch für Facharbeiter und Auszubildende, war deshalb überfällig. Hier besteht der größte Bedarf in den Betrieben.“

© ADAC Stiftung
Wortmelder

Die Roadshow der ADAC Stiftung beim Kids & Family Day in Leipzig

In Sachsen werden jedes Jahr rund 38.000 Erstklässler eingeschult. Im Umgang mit anderen Verkehrsteilnehmern sind sie noch unerfahren. Die ADAC Stiftung engagiert sich deshalb für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Auch dieses Jahr geht die Roadshow der ADAC Stiftung wieder auf Tour und klärt Kinder als auch Eltern spielerisch über die Gefahren im Straßenverkehr auf.

Das Bachfest-Ticketzelt in der Petersstraße, Archivbild. Foto: Bachfest Leipzig, Sandra Schmidt
Wortmelder

Bachfest Leipzig 2019: Ticket- und Infozelt in der Leipziger Petersstraße öffnet am 13. Juni

Das Ticket- und Infozelt des Bachfestes Leipzig in der Leipziger Petersstraße öffnet am 13. Juni von 10 bis 18 Uhr, während des Bachfestes täglich zwischen 10 und 20 Uhr sowie am 23. Juni zwischen 10 und 18 Uhr. Dort sind Eintrittskarten für die Konzerte des Bachfestes und der Festival-Pass sowie tagesaktuelle Informationen zu den Veranstaltungen erhältlich. Zudem ist eine persönliche Beratung zu den einzelnen Veranstaltungen des Festivals möglich.

Anne-Cathrin Lessel © Ray Behringer
Wortmelder

Anne-Cathrin Lessel neue Leiterin des LOFFT

Ab Juni 2019 übernimmt die 31jährige Anne-Cathrin Lessel die künstlerische Leitung und Geschäftsführung des LOFFT auf der Leipziger Baumwollspinnerei. Sie löst Dirk Förster ab, der sich nach 20 Jahren neuen Aufgaben widmet. Lessel arbeitet seit fast 10 Jahren in verschiedenen Rollen im LOFFT, zuletzt als Programmleitung.

Wortmelder

Am 22. Juni: Sächsischer Familientag in Wurzen

Am Samstag, den 22.06.2018 von 10:00 bis 19:00 Uhr findet der diesjährige sächsische Familientag im Stadtpark Wurzen statt. Neben vielen anderen Akteuren beteiligt sich auch das Jugendamt des Landkreise Leipzig sich mit Mitmach- und Kreativangeboten am Fest. Ein Themenschwerpunkt wird dabei der Jugendschutz und Medien sowie Information und Prävention zu Alkohol und Drogen bilden.

Martin Dulig. Foto: SPD Sachsen
Wortmelder

Zukunft auf den Tisch: Gute Pflege in Sachsen

Im Rahmen der Veranstaltungstour „Zukunft auf den Tisch“, wird der Vorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig, am Donnerstag, 20. Juni, Expertinnen und Experten und den Menschen aus Dresden seine sozialdemokratischen Ideen für eine gute Pflege in Sachsen vorstellen. Gemeinsam mit der Sprecherin für Soziales und Pflege in der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Vorsitzende der Enquete-Kommission Pflege, Dagmar Neukirch, wird Martin Dulig ab 19 Uhr im AWO-Pflegeheim „Albert Schweizer“ in Dresden ins Gespräch über gute Pflege in Sachsen kommen.

Albrecht Pallas (MdL, SPD) Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Pallas: Grundrecht auf Wohnen ins Grundgesetz aufnehmen

Der SPD-Abgeordnete Albrecht Pallas unterstützt die Forderung des Deutschen Mieterbundes, ein Grundrecht auf angemessenes und bezahlbares Wohnen im Grundgesetz einzuführen. „Das würde uns Politikern in den Bundesländern sehr helfen, ausreichend Mittel für die soziale Wohnraumförderung bereitzustellen.“

Fahne mit der Aufschrift ver.di
Wortmelder

In Leipzig und Thüringen werden Streiks am Pfingstsamstag im Einzelhandel fortgesetzt – erneut Streiks in Magdeburg

Die Streiks in Erfurt bei IKEA, den drei Kaufland-Märkten sowie den Kaufländern in Rudolstadt, Ilmenau und dem Marktkauf in Sonneberg werden am Samstag, 8.7.19, fortgesetzt. Neu aufgerufen werden Beschäftigte in zwei Kaufland-Märkten in Gera. Auch in Leipzig hängen die Streikenden von H&M und Netto Filialen, Aldi und Kaufland Großpösna noch einen Streiktag hinten an. Erneut werden Beschäftige bei Edeka und Kaufland in Magdeburg zum Tagesstreik aufgerufen.

Oberbürgermeister Burkhard Jung. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Tierschutzbund wirbt bei Oberbürgermeister Jung für tierschutzgerechtes Taubenmangement

Im Rahmen der Kampagne #RespektTaube hat der Deutsche Tierschutzbund – gemeinsam mit dem Landestierschutzverband Sachsen und dem Ersten freien Tierschutzverein Leipzig u.U. – an den Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung appelliert, sich für ein konfliktfreies Miteinander von Stadttaube und Mensch stark zu machen. Die Tierschützer zeigen dazu auf, wie durch ein gutes Management der Taubenbestand tierschutzgerecht und nachhaltig reguliert werden kann.

Ein Verfassungsschutz im Sammeleifer. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Wieso der Verfassungsschutz abgeschafft werden sollte

Gegen den wegen des tendenziösen Verfassungsschutzberichtes von 2018 ohnehin in der Kritik stehenden sächsischen VS-Chef Gordian Meyer-Plath werden neue Vorwürfe erhoben: Dieses Mal holt ihn wohl seine Vergangenheit als V-Mann-Führer für den Neonazi und NSU-Unterstützer Carsten Szczepanski alias "Piatto" ein. Meyer-Plath soll vor dem brandenburgischen NSU-Untersuchungsausschuss über seine Mithilfe bei der Produktion des Neonazi-Magazins "United Skins" gelogen haben, wie u. a. die "Sächsische Zeitung" berichtet.

Goldene Gießkanne! Wettbewerb um Leipzigs schönstes Baumbeet
Scroll Up