Artikel zum Schlagwort Russische Gedächtniskirche

Russische Gedächtniskirche in Leipzig – Ikonostase wird nach dreijähriger Restaurierung eingeweiht

© Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Am Sonntag, den 18. November 2018 um 10.00 Uhr weiht Erzbischof Tichon von Podolsk, Vorsteher der Berliner Diözese der russisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, die Ikonostase der russischen Gedächtniskirche in Leipzig wieder ein. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) freut sich über den Abschluss der dreijährigen Restaurierung, die erst durch die vorherige Gebäudesanierung ermöglicht wurde. Die Initialzündung dazu löste die DSD vor sechs Jahren durch ihren Beitrag zur Turminstandsetzung aus, der die weiteren Arbeiten im Inneren und Äußeren der Kirche folgten. Weiterlesen

Finale eines gemeinsamen Sanierungsprojekts

Original und Kopie: Das Stadtmuseum zeigt die Baugeschichte der beiden „Schwesterkirchen“ in Moskau und Leipzig

Foto: Hermann Walter, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Aquarellzeichnung von 2011: Schtschussew-Museum für Architektur in Moskau

Für alle LeserEigentlich hätte 2013, zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht alles fertig sein sollen. Aber es war bei der St. Alexi Gedächtniskirche, die seit 1913 an die russischen Gefallenen der Völkerschlacht erinnert, genauso wie beim Völkerschlachtdenkmal selbst: Das war nicht zu schaffen. Die Herausforderung war zu groß. Aber jetzt glänzt das Schmuckstück wieder. Und eine kleine Kabinettausstellung würdigt die schöne Co-Produktion. Weiterlesen

Crowdfunding für ein deutsch-russisches Restaurierungsprojekt

Moskauer Studierende wollen im Oktober mithelfen, die Ikonen in der Russischen Gedächtniskirche zu restaurieren

Foto: Kunstretter e.V.

Leipzig hat mit der Russischen Gedächtniskirche St. Alexis zu Leipzig ein ganz besonders Kleinod. Seit 1913 erinnert es an die russischen Gefallenen in der Völkerschlacht. Und gleichzeitig ist die Kirche ein bis heute genutzter sakraler Ort mit beeindruckenden Kunstwerken. Dazu gehören die riesigen Ikonen. Aber die brauchen jetzt Hilfe. Weiterlesen