Artikel zum Schlagwort Sportförderrichtlinie

Sport in Leipzig: Fachförderrichtlinie der Stadt wird angepasst

Foto: L-IZ.de

Die Förderung von Sportvereinen und Sportveranstaltern durch die Stadt Leipzig soll künftig einfacher, nachvollziehbarer und zudem an die Fristen der Landesförderrichtlinie angepasst sein. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Vorbehaltlich des Beschlusses im Stadtrat sind Förderkriterien dann unmissverständlicher und konkreter beschrieben. Bisher fehlende Regelungen, etwa für die Unterstützung der Vereine bei der Baumpflege auf gepachteten Sportanlagen, wurden ergänzt. Weiterlesen

Vieweg: Neue Sportförderrichtlinie unterstützt Kommunen und Vereine – Sportfördergesetz wäre besser

Foto: Götz Schleser

„Der Freistaat wird sich in den kommenden beiden Jahren mit einem einheitlichen und erhöhten Fördersatz von 50 Prozent an Investitionen für Sportanlagen der Kommunen und Vereine beteiligen. Zudem hält die Koalition Wort beim Bürokratieabbau: Der Wegfall der gemeindewirtschaftlichen Stellungnahme und die Anhebung der Fördergrenze von 125.000 auf 200.000 Euro für das vereinfachte Förderverfahren sind zwei Maßnahmen, die für Entlastung in den Kommunen und Sportvereinen sorgen werden“, so Jörg Vieweg. Weiterlesen